Test: Eine Offenbarung für MMO-Fans?

Revelation Online ist eine der vielversprechendsten Neuerscheinungen im Bereich der Free-to-Play-MMORPGs. Der Fantasy-Titel des chinesischen Entwicklers NetEase ist in Kooperation mit Publisher My.com auch in der westlichen Welt erschienen. Ob das Spiel mit der starken Konkurrenz zahlreicher anderer F2P-MMOs mithalten kann, verraten wir euch in unserem Test.

Revelation Online

Revelation Online

Auf den ersten Blick mag sich Revelation Online nicht sonderlich stark von anderen Online-Rollenspielen aus Asien unterscheiden. Wer sich das erste Mal Bildmaterial von dem MMO anschaut, wird sich fragen: „Okay, was ist daran so besonders? Was hebt dieses Spiel von allen anderen ab?“ Es ist nicht abzustreiten, dass Revelation Online vielen Genrekonventionen treu bleibt. Im Großen und Ganzen durchstreift ihr als Held eine offene Spielwelt, nehmt Quests an, verkloppt Monster und Banditen, steigt im Level auf, erlernt neue Fähigkeiten, verbündet euch mit anderen Spielern, um Dungeons zu plündern und messt euch im PvP mit dem Rest der Welt – so weit, so klassisch. 

Doch Revelation Online hat durchaus einige Elemente, die es vom Einheitsbrei der Fantasy-RPGs abhebt. Da wäre zum einen die Geschichte: Gerade MMOs aus Asien sind oftmals dafür berüchtigt, euch zusammenhanglose Quests der Marke „Töte dies, sammle jenes“ zu servieren. Und das ist schon der Idealfall, denn in einigen Genrevertretern ist sogar pures Grinding angesagt. Gut, mit der Zeit hat sich dieser Zustand allgemein verbessert, doch schwarze Schafe gibt es nach wie vor. Revelation Online gehört nicht dazu. In Sachen Questdesign reißt der Titel von NetEase keine Bäume aus. Auch hier seid ihr hauptsächlich damit beschäftigt, Feinde zu töten und Items zu sammeln, um eure Auftraggeber zufriedenzustellen. Doch zumindest im Zuge der Hauptstory wird das alles stets in einen Kontext gesetzt, es wird nett verpackt. Im Startgebiet gibt es sogar die eine oder andere Quest, die durch Zwischensequenzen oder Script-Ereignisse während des normalen Gameplays aufgelockert wird. Da kann nicht jedes Free-to-Play-MMO mithalten.

Revelation Online - Zwischensequenz

Zwischensequenzen treiben die Handlung voran.

Die Story-Quests schaffen vor allem eines: Sie führen euch durch die Spielwelt. Abseits der Hauptmissionen gibt es natürlich zahlreiche Nebenaufträge, die jedoch keine größeren Geschichten erzählen und wirklich nur dazu dienen, dass ihr etwas zu tun habt und euren Charakter aufleveln könnt. Aber ihr werdet euch niemals über einen Mangel an Aufgaben beschweren und das ist ja auch schon mal eine gute Sache in einem Online-Rollenspiel. Denn es gibt kaum etwas Schlimmeres in einem solchen Titel als zu lange Leerlaufphasen.

Ein Spiel und drei Arten, es zu spielen

Gibt’s noch was Interessanteres als Storymissionen?, mögt ihr nun fragen. Und ja, das gibt es! Wie wäre es damit, dass ihr Revelation Online auf drei verschiedene Arten und Weisen spielen und jederzeit zwischen den Varianten wechseln könnt? Gemeint sind die unterschiedlichen Steuerungsmodi. 

Möglichkeit Nummer 1: das klassische „Tab Targeting“. Hinter diesem Begriff verbirgt sich die Steuerung, wie ihr sie aus Dutzenden MMOs wie World of WarCraft oder Der Herr der Ringe Online kennt. Ihr klickt mit der Maus auf einen Gegner und drückt die „Tab“-Taste, um zwischen mehreren Feinden zu wechseln. Geht ihr in die Offensive, schlägt euer Charakter automatisch zu. Über die Fähigkeitenleiste beziehungsweise die Zifferntasten eurer Tastatur aktiviert ihr eure Skills.

Revelation Online - "Tab-Targeting"-Steuerung

Wer Revelation Online wie ein klassisches MMO à la World of WarCraft spielen will, wählt die "Tab-Targeting"-Steuerung.

Mögt ihr es actionreicher und direkter, ist Möglichkeit Nummer 2 das Richtige für euch: Dann spielt sich Revelation Online wie ein Blade & Soul, Tera oder Neverwinter. Indem ihr die Maus bewegt, bewegt ihr auch die Kamera und bestimmt die Laufrichtung eures Recken. Um Gegner anzugreifen, müsst ihr aktiv mit dem „Fadenkreuz“ auf sie zielen und zuschlagen. Dadurch seid ihr mehr in die Gefechte involviert, als wenn ihr einfach nur die ganze Zeit die immer gleiche Rotation an Fähigkeiten abspult, während sich das Spiel selbstständig um den grundlegenden Kram kümmert. 

Möglichkeit Nummer 3: Ihr wollt Revelation Online wie ein Diablo spielen und verfolgt das Geschehen aus der Vogelperspektive. Dann bewegt ihr euren Charakter per Mausklicks durch die Spielwelt und greift auf diese Weise auch eure Feinde an. Das Spiel bietet also für jeden Spielertypen den passenden Steuerungsmodus. Uns hat die Actionvariante aus der Third-Person-Perspektive am besten gefallen. Letztendlich funktionieren aber alle drei gut – ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem Revelation Online definitiv punkten kann.

Revelation Online - Maussteuerung

Ihr könnt euren Charakter auch aus der Vogelperspektive durch die Spielwelt lenken.

Klassische Charakterklassen

Nicht weniger wichtig als die Wahl der Steuerungsmethode ist die Entscheidung, welche Klasse ihr spielt. Die lässt sich nach Beginn eures Abenteuers nicht mehr ändern, dafür müsst ihr dann schon einen neuen Charakter erstellen. Revelation Online bietet sechs verschiedene Kämpfertypen, die eine gute Bandbreite, aber auch nicht mehr als den Fantasy-Standard bieten: Hau-drauf-Spieler entscheiden sich entweder für den Waffenmeister (offensiv) oder den Hoplit (defensiv), der Scharfschütze ist der klassische Fernkämpfer und als magiebegabte Klassen stehen der Beschwörer, der Klingenmagier und der Okkultist zur Auswahl. Was jedoch fehlt, ist eine Art Schurke, der sich an Gegner anschleicht und sie hinterrücks erdolcht. Wir nehmen an, dass NetEase Revelation Online mit zukünftigen Updates um neue Klassen erweitert.

So verschieden die einzelnen Charaktere sind, eine Sache haben sie alle gemeinsam: Im späteren Spielverlauf erlernen sie das Fliegen. Mit Level 30 erhaltet ihr Engelsflügel, mit denen ihr abheben und durch die Luft flattern dürft. Das erinnert natürlich stark an Aion. Der Unterschied ist der, dass ihr in Revelation Online unbegrenzt fliegen dürft. Das Ganze ist also nicht durch einen Ausdauerwert oder Ähnliches limitiert. Dadurch genießt ihr auch ohne teures Flugreittier eine Bewegungsfreiheit, die es in anderen MMORPGs so nicht gibt. Dennoch gibt es flugfähige Mounts. 

Revelation Online - Flügel

Mit Flügeln könnt ihr euch völlig frei durch die Spielwelt bewegen und jeden noch so hohen Gipfel erreichen.

Das Land der (fast) unbegrenzten Möglichkeiten

Schnelle Fortbewegung ist in Revelation Online von großem Vorteil, denn die Spielwelt Nuanor ist sehr weitläufig. Euch erwarten zahlreiche Gebiete, die schön gestaltet sind und viel optische Abwechslung bieten. Es gibt idyllische Wälder, offene Ebenen, schneebedeckte Berge und große Städte mit dem typisch-chinesischen Baustil. Immer wieder werdet ihr Panoramen zu Gesicht bekommen. Dazu trägt natürlich nicht nur die künstlerische Gestaltung der Welt, sondern auch die gute Technik von Revelation Online bei. Die hauseigene BigBang-Engie (ja, die heißt wirklich so) zaubert viele Details, tolle Lichteffekte und gut animierte Charaktere auf den Bildschirm. So hübsch wie ein Skyforge oder Black Desert Online ist der Titel zwar nicht, dafür erfordert er weniger Hardware-Leistung.

Revelation Online bietet nicht nur eine große Welt mit großer Bewegungsfreiheit, sondern zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten. Wenn ihr gerade nicht der Story folgen beziehungsweise normale Quests absolvieren möchtet, schnappt ihr euch ein paar Mitspieler und tretet gefährlichen Feinden in den zahlreichen Dungeons und Schlachtzugsinstanzen entgegen. Oder ihr stellt im PvP euer Können unter Beweis. Hier bietet das Spiel viel Variation: Wenn euch vor allem der Kampf Spieler-gegen-Spieler reizt, ist die Arena der passende Ort für euch. Darf es dann doch etwas größer sein, bietet Revelation Online mehrere Schlachtfelder mit unterschiedlichen Spielmechaniken und Größen. Es gibt Karten für 20, 40 und 60 Spieler, mal wird „Capture the Flag“ gespielt, mal „King of the Hill“.

Revelation Online - Spielwelt

Die hübsche Spielwelt ist eine der größten Stärken von Revelation Online.

Und wenn euch das immer noch nicht episch genug ist, tretet ihr einer Gilde bei und nehmt an Belagerungsschlachten teil, bei denen Hunderte von Spielern mitmischen. Auch die offene Welt wird stark in das PvP miteinbezogen. Darüber hinaus sind Kämpfe in der Luft möglich (wie in Aion). PvP-Fans kommen in Revelation Online voll auf ihre Kosten und können allein damit Wochen und Monate verbringen.

Bewertung

Grafik: Optisch punktet Revelation Online mit einer detaillierten Spielwelt und gut animierten Charakteren. Auch die Licht- und Zaubereffekte können sich sehen lassen. Für die Spitze des Genres reicht es nicht ganz, ein Skyforge etwa zeigt, dass noch deutlich mehr möglich ist.
Sound: Die Musik ist schön, eingängig und passt gut zum Szenario. Eine Sprachausgabe gibt es jedoch nicht, Gespräche finden nur in Textform statt.
Umfang: Revelation Online bietet eine riesige Spielwelt, eine Hauptgeschichte, massig Quests, (derzeit) sechs Charakterklassen, mehrere Dungeons und genug PvP-Inhalte, um jedem Spielertyp so viel Inhalt zu bieten, dass er Wochen und Monate mit dem Titel beschäftigt ist.
Spielspaß: Egal, was ihr an einem MMO mögt, in Revelation Online werdet ihr es finden. Ihr wollt lieber alleine Quests bestreiten, euch mit Freunden durch Dungeons schnetzeln oder an großen PvP-Schlachten teilnehmen? Das Spiel von NetEase lässt euch all das tun und bietet obendrein mit dem unlimitierten Flliegen durch die Spielwelt und den drei verschiedenen Steuerungsvarianten genug eigene Features.
Free-to-Play-Balance: Im In-Game-Shop finden sich die typischen Dinge wie XP-Booster und kosmetische Spielereien, etwa besondere Mounts. Alles, was Auswirkungen auf das Gameplay hat, müsst ihr euch erspielen. Von Pay-to-Win kann nicht die Rede sein. Wer kein Geld für Revelation Online ausgeben möchte, muss das auch nicht und hat trotzdem eine Menge Spaß.

 

Revelation Online
Pro
Drei Steuerungsmethoden
Abwechlungsreiche Spielwelt ohne Ladezeiten
Großer PvP-Teil, sogar Massenschlachten
Flugfähigkeit ab Stufe 30
Contra
Viele Standard-Quests
Keine Sprachausgabe
Revelation Online

4.5/5 Sterne

Fazit

Revelation Online ist ein vollgepacktes Rollenspielbuffet, das nicht nur hübsch serviert wird, sondern auch geschmacklich, pardon, inhaltlich überzeugt. Die Spielwelt ist riesig, überall gibt es etwas zu tun. Auch wenn Quests und Story nicht weltbewegend sind und die Klassen keine neuartigen Spielmechaniken bieten, könnt ihr allein schon mit diesen Aspekten sehr viel Zeit verbringen und nicht weniger Spaß haben. Richtig Freude kommt dann auf, wenn ihr so weit fortgeschritten seid, dass ihr euch mit dem PvP-Teil beschäftigen könnt. Hier spielt Revelation Online seine Stärken aus. Gerade die epischen Schlachten um die Gildenfestungen sind ein tolles Erlebnis. Hinzu kommt die hohe Bewegungsfreiheit dank des unlimitierten Fliegens. So kommt ihr an jeden noch so hochgelegenen Punkt der Spielwelt, was den Erkundungsfaktor verstärkt. Das Highlight ist aber die freie Wahl der Steuerungsmethode: In anderen MMOs lässt sich vielleicht die Benutzeroberfläche dem eigenen Geschmack anpassen, hier kann jeder seinen Charakter so durch die Welt lenken und mit ihm kämpfen, wie es einem beliebt. Das ist so toll, dass wir uns das für mehr Spiele wünschen – und es ist einer der Gründe dafür, warum ihr Revelation Online unbedingt mal ausprobieren solltet.
 

Top Online Spiele

jackpot.de_wwm_teaser_1290x726
(62)
Shakes&Fidget_demon_teaser
(432)
Grepolis
(516)
Tribal Wars 2
(157)
Tentlan - Azteken
(158)