Datenschutzbestimmungen

Die folgenden Informationen beschreiben die Datenverarbeitungs- und Datennutzungs-Richtlinien des Dienstleisters für Entertainmentprodukte der adspree media GmbH, fortan als adspree bezeichnet. 


1.    Personenbezogene Daten


Die in dieser Richtlinie als personenbezogene Daten bezeichneten Nutzerinformationen umfassen all jene Daten, die sich auf eine bestimmte natürliche Person beziehen oder es ermöglichen, Informationen einer bestimmten natürlichen Person zu zuordnen. Dies sind beispielsweise der Name, das Geburtsdatum und die E-Mail-Adresse. Darüber hinaus erhobene statistische Daten, die keiner konkreten natürlichen Person zugeordnet werden können, sind keine personenbezogenen Daten.


2.    Datennutzung 


Die Erhebung und Verarbeitung der nachfolgend beschriebenen Daten erfolgt auf freiwilliger, vertraglich vereinbarter sowie auf gesetzlicher Basis für die einzelnen Vertragsarten bzw. individuell genutzten Funktionen. Eine vertraglich oder gesetzliche Verpflichtung, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, gibt es nicht. In dem Fall können die Dienste von adspree jedoch nicht genutzt werden. Sofern die Datenerhebung und Nutzung zur Verfolgung berechtigter Interessen von adspree erfolgt, liegen diese berechtigten Interessen an der Datenverarbeitung in der Verfolgung wirtschaftlicher Interessen. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind Art. 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a) (Einwilligung), lit b) (Erfüllung des Vertrages), lit. c) (Handels- und abgabenrechtliche Aufbewahrungspflichten) und lit. f) (Wahrnehmung berechtigter Interessen) DSGVO.


2.1.     Nutzung der Webseiten


Beim Zugriff auf die Webseiten von adspree werden durch den Internetbrowser automatisch Daten an adspree übermittelt, welche unter anderem die Internet Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Datum und Uhrzeit der Abfrage, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, den Browsertyp, dessen Version sowie das Betriebssystem, und die benutzte Sprache beinhalten. Diese Informationen werden in Logfiles gespeichert und sind erforderlich, um die Spracheinstellungen der Webseite anzupassen oder auf die entsprechenden Webpräsenzen weiterzuleiten, technische Probleme zu erkennen und zu beheben sowie sogenannten Hackerangriffen vorzubeugen und diese im Vorfeld zu verhindern. Die Daten werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend gespeichert.


3.    Einwilligung


Ist für bestimmte Zwecke der Nutzung personenbezogener Daten eine Einwilligung des Kunden erforderlich, wird diese im Falle ihrer Erteilung zu Beweiszwecken mit Datum und Uhrzeit gespeichert. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit unentgeltlich hier widerrufen werden. Bei Kunden die jünger als 16 Jahre alt sind, ist die Einwilligung eines Erziehungsberechtigten erforderlich.


4.    Weitergabe von Daten an Dritte


Eine Weitergabe der Daten an Dritte durch adspree erfolgt nur dann, wenn dazu eine rechtliche Verpflichtung oder Berechtigung besteht oder aber für die Weitergabe von Seiten der betroffenen Personen eine ausdrückliche Zustimmung gegeben worden ist.


5.    Datenübermittlung außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes (Drittländer)


Zur Bereitstellung der adspree Services wird auch auf Dienstleister in Drittländern zurückgegriffen, wobei die Weitergabe der Daten nur an Empfänger in Drittländer erfolgt, die ein angemessenes Datenschutzniveau bieten, wie etwa durch eine Selbst-Zertifizierung des außereuropäischen Dienstleisters nach dem EU-US-Privacy Shield oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Union mit dem Empfänger. Des Weiteren kann eine entsprechende Einwilligung des Kunden in die Übermittlung der Daten in Drittländer gegeben werden. Eine Übersicht der Dienstleister außerhalb der Europäischen Union des Europäischen Wirtschaftsraumes und eine Kopie der vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus kann über die im Abschnitt „Kontakt und Rechte“ (10.) zur Verfügung gestellten Kontaktdaten angefragt werden.


6.    Speicherdauer von Daten


adspree speichert personenbezogene Daten nur zu den gesetzlich oder vertraglich erlaubten bzw. vereinbarten Zwecken für die technisch, gesetzlich oder vertraglich erforderliche oder vorgeschriebene Dauer. Nach Wegfall des Zwecks oder einer etwaigen Verpflichtung zur Speicherung löscht oder anonymisiert adspree die Kundendaten.


7.    Cookies


Beim Besuch der Webseiten von adspree werden in der Regel kleine Textdateien auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt, sogenannte Cookies, die beim erneuten Besuch der Webseiten eine Wiedererkennung erlauben und die angezeigten Inhalte optimieren. Verwendet werden Cookies für technische Zwecke, wie das Bereitstellen einer nutzerfreundlichen Webseite und das Sicherstellen der vollständigen Funktionalität einer Webseite, damit etwa der Zugang zu unseren Spieleservices gewährleistet werden kann. Cookies werden auch für funktionale Zwecke genutzt, wie das Bereitstellen der bevorzugten Einstellungen (z.B.: Nutzername und Passwort) und eine effektive und effiziente Webseitennutzung, wobei die Verwendung von Cookies in diesem Fall nicht zwingend erforderlich ist, aber die Nutzerfreundlichkeit erhöht. Weiterhin werden Cookies für analytische Zwecke verwendet, um eine statistische Auswertung des Nutzerverhaltens zu ermöglichen und dadurch die angebotenen Webseiten zu optimieren. Genutzt werden Cookies auch für gewerbliche Zwecke, um Kunden auf Basis der Browseraktivität personalisierte Werbung auf den Webseiten der adspree und auf den Webseiten von Dritten zur Verfügung zu stellen, sogenanntes „retargeting“. Die Einwilligung des Endnutzers in das Setzen von Cookies wird über die Website oder den Webbrowser eingeholt, wobei getroffene Einstellungen jederzeit abänderbar sind. Die Cookies werden nicht länger als notwendig gespeichert. Sie können über die Einstellungen des Browsers deaktiviert werden. Bereits gespeicherte Cookies können über die Einstellungen des Browsers gelöscht werden, wobei die vollständige Funktionalität der Webseiten ohne Cookies nicht garantiert werden kann.


8.    Analysedienste durch Google Inc.


adspree verwendet verschiedene Webanalysedienste der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA, fortan als Google bezeichnet, zur Analyse der Benutzung der Webseiten.


8.1.    Google Universal Analytics


Google Universal Analytics, ist ein weitverbreiteter Webanalysedienst von Google. Die von Google Universal Analytics bereitgestellten Methoden ermöglichen eine geräteübergreifende Analyse der Webseitennutzung, durch das Setzen von Cookies. Die dabei erzeugten Informationen zur Webseitennutzung werden in der Regel an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und auch dort gespeichert. Google verwendet die gesammelten Informationen, um im Auftrag von adspree die Nutzung von Webseiten zu analysieren, Reports zu erstellen und Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und Optimierung der Webseiten zur Verfügung zu stellen. Die automatisch an Google übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt und von adspree nur für statistische Auswertungen verwendet. Durch ein entsprechendes Browser-Add-On kann die Verarbeitung der Daten durch Google verhindert werden. Im Falle der Nutzung eines mobilen Endgerätes besteht die Möglichkeit über folgenden Link Google Analytics zu deaktivieren. Der dadurch auf dem Gerät des Endkunden gesetzte Opt-out-Cookie verhindert die Datenerhebung auf dem entsprechenden Gerät solange die Cookies dem verwendeten Browser zur Verfügung stehen, wobei die Datenerfassung durch Google nicht verhindert wird. Weitere Informationen zu Google Universal Analytics finden sie unter den Datenschutzhinweisen von Google.


8.2.    Google „Remarketing- und ähnliche-Zielgruppen-Funktion“


adspree verwendet die Remarketing-Funktion von Google, einer Funktion die es ermöglicht, die Besucher einer Webseite mit personalisierter und interessenbezogener Werbung zielgerichtet anzusprechen, sobald diese eine andere Internetpräsenz des Google Display-Netzwerkes aufrufen. Dafür werden durch Google Cookies eingesetzt, die eine Analyse der Webseitennutzung durchführen, die als Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Online-Werbung genutzt wird. Zur Durchführung des Prozesses legt Google auf dem Endgerät des Kunden eine kurze Datei mit einer Kennnummer ab, über welche Webseitenbesuche und anonymisierte Daten zur Nutzung der jeweiligen Webseiten erfasst werden. Soweit Besucher der Verknüpfung ihrer Web- und App-Browserverläufe von Google mit ihrem Google-Konto zugestimmt haben und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von angezeigten Anzeigen verwendet werden, verwendet Google Daten dieser angemeldeten Nutzer zusammen mit Google-Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. So können Besucher der Website auch geräteübergreifend mit personalisierter, interessenbezogener Werbung angesprochen werden. Bei nachfolgenden Aufrufen anderer Internetpräsenzen im Google Display-Netzwerk werden Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit die zuvor vom Seitenbesucher aufgerufenen Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Sollte die Remarketing-Funktion von Google vom Kunden nicht gewünscht sein, kann diese grundsätzlich durch Anpassung der entsprechenden Einstellungen unter http://www.google.com/settings/ads deaktiviert werden. Auch die Verwendung von Cookies durch Google ist unter folgenden Links zur Einstellungen der Verwaltung von Cookies dauerhaft deaktivierbar: 
http://www.google.com/policies/technologies/managing/ 
http://www.google.com/policies/technologies/ads/ 
Weitere Informationen zu Google Remarketing finden sie unter den Datenschutzhinweisen von Google.


8.3.    Weitere Google-Analytics-Funktionen für Display Werbung


Folgende Google-Analytics-Funktionen werden auf den Webseiten von adspree verwendet um Display Werbung anzuzeigen:
•    Berichtseditor im Google Display-Netzwerk
•    Integration von Double-Click-Campaign-Manager,
•    Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen.
Die genannten Berichtfunktionen dienen der Auswertung und Nutzung der durch die im Rahmen der interessenbezogenen Werbung durch Google erhobenen Daten, sowie der Besucherdaten von Drittanbietern in Google Universal Analytics, wie etwa Alter, Geschlecht und Interessen. Dabei ist es dem Endkunden möglich, jederzeit Google Analytics für Display-Werbung zu deaktivieren und die Anzeigen im Google Display Netzwerk unter den Anzeigeeinstellungen unter https://www.google.de/settings/ads anzupassen.
Weitere Informationen zu den Google-Analytics-Funktionen für Display-Werbung finden sie unter den Datenschutzhinweisen von Google.


9.    Plugins sozialer Netzwerke


Auf den Webseiten von adspree werden Plugins von sozialen Netzwerken, sogenannte „Social Plugins“, wie etwa facebook, twitter oder google+ verwendet. Nach der Aktivierung dieser Social Plugins ist es dem Kunden möglich, Inhalte unserer Webseiten direkt auf den sozialen Netzwerken zu teilen. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten über die Nutzung der Social Plugins findet alleine durch ihre Platzierung auf den Webseiten von adspree nicht statt. Zur Verhinderung einer Datenübertragung ohne Wissen des Kunden in die Vereinigten Staaten von Amerika setzt adspree die sogenannte Shariff-Lösung ein. Dadurch werden beim Besuch der Webseiten keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Social-Plugins übermittelt und gespeichert, solange die Social Plugins nicht aktiv vom Kunden angeklickt werden. 
Wird eine Webseite von adspree aufgerufen kann über den Browser eine direkte Verbindung mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerkes aufgebaut werden, wenn das entsprechende soziale Plugin angeklickt wird. Dabei wird der Inhalt des Plugins des sozialen Netzwerkes direkt an den Browser des Kunden übermittelt und über diesen in die jeweilige Webseite eingebunden. Unter der Voraussetzung, dass der Kunde im jeweiligen sozialen Netzwerk angemeldet ist, kann das soziale Netzwerk den Besuch dem entsprechenden Account des Kunden zuordnen. Wenn eine solche Zuordnung nicht gewünscht ist, muss sich der Kunde vor dem Besuch der Webseiten von adspree aus dem Account des jeweiligen sozialen Netzwerkes ausloggen und seine Cookies löschen. Sollte der Kunde keinen Account in dem sozialen Netzwerk des jeweils angeklickten Social Plugins besitzen, kann es trotzdem dazu kommen, dass das jeweilige soziale Netzwerk die IP-Adresse verarbeitet. adspree hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die das jeweilige soziale Netzwerk mit Hilfe seines Plugins erhebt und informiert lediglich entsprechend dem eigenen Kenntnisstand. Umfang und Zweck der Datenerhebung sowie Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke und Informationen über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerks entnommen werden.


10.    Kontakt und Rechte


Verantwortlich für die die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die


adspree media GmbH 
Schlesische Str. 27, Aufgang C
10997 Berlin

dataprotection@adspreemedia.com
Telefon: +49 (0) 30 340 600 666 
Telefax: +49 (0) 30 340 600 697


Kunden, die der Verarbeitung der eigenen Daten widersprechen wollen, können diesen Widerspruch via E-Mail oder Brief an die genannten Kontaktdaten schicken. Dies gilt auch für die Wahrnehmung der Rechte auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Übertragung der personenbezogenen Daten. Wenn eine Einwilligung in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilt wurde, kann diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf einer Einwilligung durchgeführten Datenverarbeitung bleibt unberührt.


Es besteht das Recht eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Die zuständigen Datenschutzbehörden sind sowohl die Datenschutzbehörde am Wohnort des Kunden als auch die für die adspree zuständige Datenschutzbehörde unter folgender Adresse:


Freie und Hansestadt Hamburg
Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Klosterwall 6
(Block C)
20095 Hamburg

Telefon: 040/428 54-40 40
Telefax: 040/428 54-40 00
E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de
Homepage: http://www.datenschutz-hamburg.de


11.    Datensicherheit


adspree hat aktuelle Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit und zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte implementiert und prüft zudem regelmäßig, ob die Sicherheitsvorkehrungen auf dem neuesten Stand sind.


12.    Stand der Datenschutzerklärung und Geltungsbereich


Diese Datenschutzerklärung gilt für das Online-Angebot unter https://www.browsergames.de. Die Datenschutzerklärung kann hier als PDF-Dokument übernommen werden.


Stand: Januar 2018