So legt ihr Wasserflächen an

In Zoo 2: Animal Park ist es leicht, Teiche anzulegen. Doch bevor das geht, müsst ihr tief in die Tasche greifen.

Zoo 2: Animal Park

Wer schon mal in einem Zoo war (und das dürfte wohl auf jeden von euch zutreffen, denn wer war bitte noch nie in seinem Leben in einem Tierpark?), weiß, dass es dort gerne mal kleine Teiche oder Brunnen zur Dekoration gibt. So was ist auch in Zoo 2: Animal Park möglich und damit meinen wir nicht bloß fertige Brunnen, die ihr einfach so auf dem Gelände platziert. Nein, in dem kostenlosen Aufbauspiel vom Bamberger Publisher upjers seid ihr in der Lage, selber Wasserflächen anzulegen und sie nach eigenem Geschmack mit passenden Dekorationen zu gestalten. Wie das geht, wollt ihr wissen? Wir erklären es euch.

Um Wasserterrain anzulegen, benötigt ihr den Terrain-Editor. Der steht euch aber nicht von Anfang an in Zoo 2: Animal Park zur Verfügung. Stattdessen müsst ihr ihn freischalten und das ist mit Kosten verbunden. 500.000 Münzen kostet euch diese nützliche Funktion, die euch viel mehr Freiheiten für die Gestaltung eures virtuellen Zoos beschert. Wer keine Lust hat, so viel Spielgeld zu erspielen, investiert echte Moneten und schaltet den Editor für 50 Diamanten frei.

Zoo 2: Animal Park - Wasserfläche anlegen

Den Terrain-Editor müsst ihr euch erst verdienen. Vorher könnt ihr keine Wasserflächen anlegen.

Sobald ihr Zugriff auf den Terrain-Editor habt, könnt ihr ihn über das Kartenlager aufrufen. Ihr findet ihn am linken Rand jenes Menüs. Klickt auf das Symbol und wählt dann rechts daneben den gewünschten Belag aus. Da ihr ja nun Gewässer anlegen wollt, nehmt ihr logischerweise das Wasser. Danach wählt ihr einfach die Stellen in eurem Zoo aus, an denen ihr Teiche haben wollt und anschließend bestätigt ihr das Ganze mit einem Klick auf den grünen Haken. Auf euren Wasserflächen lassen sich dann die zahlreichen Wasserdekorationen platzieren, damit es eben nicht einfach nur langweilige leere Teiche sind.

Zoo 2: Animal Park - Terrain-Editor

Hier seht ihr, wo ihr den Terrain-Editor findet.

Ganz wichtig: Die Nutzung des Terrain-Editors in Zoo 2: Animal Park kostet euch wie viele andere Dinge in dem Zoospiel Energie. Überlegt euch also immer genau, wie groß eure Wasserflächen sein sollen und achtet darauf, ob ihr nach dem Bau noch genug Energie für andere Dinge habt! Falls ihr euren Vorrat auffrischen müsst: Energie erhaltet ihr als Belohnung für abgeschlossene Quests und ihr könnt sie beim Drehen am Glücksrad gewinnen oder im Notfall mit Diamanten kaufen.

Top Online Spiele

DesertOrder_teaser
(156)
Call of War
(2007)
Big Farm
(5722)
GoodGame Empire
(2771)
(133)