Wettbewerb in Wild Hunt am Wochenende
Wild Hunt
  • Jagdgebiete in diversen Regionen der Welt
  • Komplett in 3D
  • Vielfältiges Waffenarsenal
  • Direkte Duelle gegen andere Spieler
User-Wertung
(3721)
Desktop PC
iPhone
iPad
Android Phone
Android Tablet
Beschreibung

Wild Hunt spielen und Tiere aus der ganzen Welt jagen

Wild Hunt entführt dich an die unterschiedlichsten Orte der Welt und lässt dich dort in 3D-Levels diverse Tiere jagen.

Jagdspiele gibt es in verschiedenen Varianten. Die einen sind sehr realistisch und anspruchsvoll, die anderen fallen ziemlich simpel aus. Auf Wild Hunt trifft Letzteres zu. Das kostenlose Actionspiel lässt dich in 3D-Umgebungen auf diverse Tiere schießen und schickt dich rund um den Erdball. Dabei fallen Gameplay und Steuerung sehr simpel aus, so dass du schnell erste Jagderfolge feierst.

Jägerei in 3D

In Wild Hunt beginnst du deine Jägerkarriere in Alaska und Deutschland. Hier stehen dir die ersten Levels offen, in denen du die grundlegende Spielmechanik kennenlernst. Die Einstiegshürde ist sehr niedrig, denn Wild Hunt gestaltet sich als simpler Shooter und nicht als anspruchsvolle Simulation. Das liegt unter anderem daran, dass du dich gar nicht frei durch die Levels bewegst, sondern wie angewurzelt an einer Stelle stehst. Du drehst lediglich die Kamera und wenn du ein Tier siehst, zielst du per Druck auf die rechte Maustaste und feuerst dann mit der linken.

Wild Hunt - Alaska

Alaska ist eine der ersten Regionen, in denen du in Wild Hunt auf die Jagd gehst.

Nur ein effizienter Jäger ist ein guter Jäger

Sind die Tiere nicht allzu weit von dir entfernt, ist es ein Leichtes, sie zu treffen. Im besten Fall fallen sie nach einem Schuss tot um. So sparst du nicht nur Munition, sondern sammelst auch mehr Punkte. Außerdem müssen die Bären, Elche, Füchse, Fasane und Co dann weniger leiden. Ein vernünftiger Jäger legt schließlich viel Wert darauf, dass seine Ziele einen schnellen und keinen langen, qualvollen Tod erleiden.

Sollten sich die Fellträger in weiter Ferne befinden, helfen dir zwei Tools dabei, sie dennoch mit einem Treffer zu erlegen: Zum einen kannst du dir ihre Schwachstellen anzeigen lassen, zum anderen die Zeit verlangsamen. Beides ist nur begrenzt möglich, aber eben auch sehr hilfreich.

Punkte für Abschüsse

Bei jedem erfolgreichen Abschuss eines Tieres werden dir Punkte zugeschrieben. Hierbei macht es durchaus einen Unterschied, mit welcher Waffe du ein Tier erlegst und aus welcher Distanz. Dahinter steckt folgendes Prinzip: Je mehr Schaden deine Waffe anrichtet und je präziser sie ist, desto mehr Punkte erwarten dich bei einem erfolgreichen Abschuss. Beispielsweise können Schrotflinten, die eigentlich nicht als die genauesten Waffen gelten, auf kurze Distanz durchaus präzise sein. Wenn du ein Tier aus nächster Nähe erschießt, ist eine Schrotflinte womöglich die beste Wahl sein. Auf diese Distanz macht sie am meisten Schaden und liefert daher die bestmögliche Punktzahl.

Das Fadenkreuz ist dein Freund

Das Fadenkreuz zeigt dir durch farbige Veränderungen an, ob du schießen oder noch etwas warten solltest. Färbt sich dein Fadenkreuz grün, dann ist der Moment gekommen den Abzug zu drücken. Du befindest dich jetzt in der Position für die bestmögliche Punktzahl. Hat dein Fadenkreuz eine gelbe Farbe, kannst du zwar auch schießen, aber deine Punktzahl wird sich etwas reduzieren und deine Waffe wird nicht ihr volles Potenzial entfalten. Bei einem roten Fadenkreuz ist von einem Schuss abzuraten. Dein Ziel befindet sich außer Reichweite. Mit etwas Glück triffst du es trotzdem, aber du wirst kaum Schaden anrichten und keine nennenswerte Punktzahl erreichen. Also achte stets auf das Fadenkreuz.

Wild Hunt bietet viele Waffen und Levels

Hilfreich sind natürlich auch bessere Waffen. Mit jedem erfolgreich abgeschlossenen Level wächst im Sniper-Spiel Wild Hunt dein Kontostand. Das ermöglicht es dir, bessere Gewehre zu kaufen oder die, die sich bereits in deiner Sammlung befinden, mit Upgrades zu versehen. Neben normalen Flinten bietet der Titel übrigens auch Bögen, Armbrüste und sogar Sturmgewehre.

Waffen und Upgrades in Wild Hunt kaufen

Das Waffenarsenal ist also recht vielfältig, aber nicht jede Waffe ist auch für jedes Tier gleich gut geeignet. Du musst dir über die Distanz und die Art deines Ziels im Klaren sein. Für Tiere, die sich in direkt vor dir befinden, greifst du am besten zur Schrotflinte. Sie ist bei kürzeren Distanzen besonders effizient. Für weite Distanzen eignet sich ein klassisches Jagdgewehr. Diese Gewehre sind meistens mit einem Zielfernrohr ausgestattet und bieten dadurch ein hohes Maß an Präzision. Bevorzugst du eine leisere Waffe, greifst du zu einer Armbrust oder zu einem Bogen. Die musst du aber erstmal freispielen oder für echtes Geld kaufen.

Das Waffenarsenal in Wild Hunt

Das Freischalten funktioniert nicht bei allen Gegenständen auf die gleiche Weise. Insgesamt existieren im Spiel drei Möglichkeiten, um neue Waffen freizuschalten:

1. Waffen mit Münzen kaufen

Münzen schaltest du während des Spielens frei.

2. Waffen mit Banknoten kaufen.

Banknoten stellen in Wild Hunt die Premiumwährung dar. Im Gegensatz zu den Münzen, brauchst du beim Freischalten von Banknoten mehr Zeit. Oder du kaufst sie mit Echtgeld. 

3. Waffen mit speziellen Karten freischalten

Im Spiel stößt du irgendwann auf bestimmte Karten. Du findest sie entweder in Lootboxen, die du kaufen oder freispielen kannst, oder erhältst sie als Belohnung für gewonnene Duelle. Zu den Duellen später mehr. 

Upgrades für die Waffen

Hast du Waffen freigeschaltet, kannst du sie mit Upgrades verbessern. In Wild Hunt besteht die Möglichkeit, Schießeisen in maximal vier Kategorien zu erweitern. Damit erhöhst du beispielsweise die Reichweite deines Gewehrs oder den möglichen Schaden. Vermutlich kannst du dir schon denken, wo du diese Upgrades herbekommst: Entweder ziehst du sie aus Lootboxen, die du freischalten oder mit Echtgeld kaufen kannst, oder du erhältst sie als Belohnung für gewonnene Duelle.

Doch du schaltest im Spielverlauf nicht nur neue Waffen, sondern auch Regionen frei. Neben Alaska und Europa gibt es Nordafrika, Russland, Südamerika, die USA und Australien. Dementsprechend gehören auch teils exotische Tiere wie Krokodile zu deinen Zielen.

Gegen die Zeit und andere Jäger

Wild Hunt bietet mehrere Spielmodi, in denen du auf die Jagd gehst. Der "Abenteuer"-Modus stellt sozusagen die Kampagne des Online-Spiels dar. Hier erwarten dich unterschiedliche Aufträge und wenn du sie meisterst, schaltest du nach und nach neue Levels frei. Bei "Panik" wiederum geht es darum, innerhalb eines Zeitlimits einfach nur so viele Tiere wie möglich zu töten. Darüber hinaus umfasst Wild Hunt einen Mehrspielermodus, in dem du dich mit anderen Leuten duellierst. Du siehst deinen Gegenspieler zwar nicht, da ihr euch in voneinander getrennten Instanzen befindet. Aber dir wird seine Punktzahl angezeigt. Wer bei Ablauf des Timers die meisten Punkte erreicht hat, gewinnt das Match.

Wild Hunt
Pro
Viele Waffen, Tiere und Levels
Kurzweiliger PvP-Modus
Immer wieder Events
Eingängige Steuerung
Contra
Waffen teilweise nur gegen Echtgeld
Kaum Spieltiefe
Schlecht übersetzt
Wettbewerb in Wild Hunt am Wochenende

3.5/5 Sterne

News
Dieses Wochenende findet in Wild Hunt eine Meisterschaft statt, bei der es euch nach Europa und Australien zieht.
Tipps & Tricks
In Wild Hunt gibt es jede Menge Schießprügel, die sich auch noch aufwerten lassen. Wir verraten euch, wie das geht.
Das kostenlose Actionspiel Wild Hunt hat insgesamt vier Spielmodi zu bieten, die wir euch in diesem Artikel vorstellen.
Wie viele Punkte ihr in Wild Hunt für einen Abschuss erhaltet, hängt von mehreren Faktoren ab. Wir stellen sie euch vor.
Test
Wild Hunt ist eigentlich ein unkomplizierter Spaß für Hobby-Jäger, doch das Geschäftsmodell trübt den Gesamteindruck.

Top Online Spiele

VIP_teaser
(15)
Tentlan - Azteken
(155)
Final Fantasy XIV
(53)
Farmerama
(3157)
Astro Conquest
(201)