Shakes & Fidget – The Adventure: Kickstarter-Kampagne abgebrochen

Wegen zu geringen Interesses hat Playa Games die Kickstarter-Kampagne für Shakes & Fidget - The Adventure abgebrochen. 

Shakes & Fidget - The Adventure

Shakes & Fidget - The Adventure

Es ist noch nicht lange her, da haben wir in einer Vorschau über Shakes & Fidget – The Adventure berichtet. Damit wollten Publisher Playa Games und Entwickler KING Art die beiden namensgebenden Comic-Helden in einem Adventure der klassischen Art zum Leben erwecken. Im Gegensatz zum MMORPG Shakes and Fidget sollte das Spiel kein Free-to-Play-Titel, sondern ganz normal verkauft werden – auf jeden Fall für den PC, vielleicht auch für Konsolen.

Doch daraus scheint nun nichts mehr zu werden. Shakes & Fidget – The Adventure sollte per Kickstarter finanziert werden. 250.000 Euro wollte Playa Games haben, um das Spiel entwickeln zu können. Doch vor vier Tagen wurde die Kampagne abgebrochen. Zu dem Zeitpunkt hatten sich fast 2300 Unterstützer mit insgesamt über 108.000 Euro daran beteiligt.

Auf Kickstarter schreiben die Verantwortlichen, dass es während der letzten Tage der Kampagne nur sehr schleppend voranging. „Wie wir in den Kommentaren bereits angemerkt haben, haben wir versucht, eine Lösung dafür zu finden. Letzten Endes konnten wir aber nicht den Schwung der ersten Woche aufrechterhalten“, so Playa Games. Man sei enttäuscht, dass das Interesse an dem Spiel so gering sei, und betrachte es als zu riskant, es in dem Fall zu entwickeln. „Wir denken, dass das Art-Design, die Geschichte und der Humor des KING-Art-Teams eine großartige Mischung für ein fantastisches, Story-basiertes Spiel mit Shakes und Fidget ergeben hätten. Wir danken euch, unseren Unterstützern, die genauso daran geglaubt haben", heißt es.

Shakes & Fidget - The Adventure - Stadt

Schön wär's gewesen!

Demnach ist davon auszugehen, dass Shakes & Fidget – The Adventure niemals in die Produktion gehen und erscheinen wird. Klar, wortwörtlich hat Playa Games nicht gesagt, dass der Titel für immer gestorben ist. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt irgendwann doch noch angegangen wird, scheint gering sein. Es bräuchte wohl einen zahlungskräftigen Publisher, der bereit ist, das Risiko einzugehen.

Es ist schade, dass die Kickstarter-Kampagne nicht funktioniert hat, da das Konzept vielversprechend klang. KING Art wird immerhin schon recht bald ein anderes Spiel auf den Markt bringen: den Reboot der „Black Mirror“-Reihe, der am 28. November erscheinen soll.

Quelle: Playa Games

Top Online Spiele

River Combat
(142)
World of Tanks 2018
(491)
Tentlan - Azteken
(130)
League of Angels 3
(42)
DrakensangOnline
(369)