Shakes & Fidget – The Adventure: Vorschau zum Kickstarter-Projekt

Die Kickstarter-Kampagne für Shakes & Fidget - The Adventure ist gestartet. Wir haben alle bisherigen Infos zum Spiel für euch gesammelt.

Shakes & Fidget - The Adventure

Shakes & Fidget - The Adventure

Einst waren sie die Helden zahlreicher kleinerer Comics, in denen World of WarCraft und andere Online-Rollenspiele auf die Schippe genommen wurden, heute kennt man Shakes & Fidget vor allem aus dem gleichnamigen Browsergame. Dessen Hersteller Playa Games hat noch mehr vor mit den beiden Möchtegern-Helden. Im September kündigte das Hamburger Unternehmen Shakes & Fidget – The Adventure an, das anders als die bisherigen Projekte des Studios kein Free-to-Play- oder Browserspiel werden wird. Stattdessen können sich Fans auf ein klassisches Adventure mit Point-and-Click-Prinzip freuen. Der Titel wird nicht von Playa Games, sondern von KING Art entwickelt, während Playa als Publisher agiert. Genau das macht das Projekt so vielversprechend, zeichnete KING Art doch schon für die hervorragenden „The Book of Unwritten Tales“-Spiele verantwortlich. 

Humor ist Trumpf

Mit Shakes & Fidget – The Adventure wollen die Verantwortlichen ein humorvolles Spiel auf den Markt bringen, bei dem ihr weitaus öfter als nur ab und zu mal schmunzeln sollt. KING Art und Playa Games sind der Meinung, dass es nicht genug lustige Computer- und Videospiele gibt. „Das wollen wir ändern!“, sagen sie und versprechen ein Spiel, das in Sachen Humor die Fans von Filmen wie „Die nackte Kanone“ und „Spaceballs“ ansprechen soll, nur eben alles auf ein Fantasy-Szenario mit Magiern, Kriegern und Monstern gemünzt. Spielerisch hingegen orientiert man sich an Genreklassikern wie Day of the Tentacle oder Sam & Max.

Shakes & Fidget - The Adventure - Lebendige Pilze

Schon die ersten Artworks machen Lust auf das Spiel.

In Shakes & Fidget – The Adventure schlüpft ihr in die Haut der beiden Titelhelden, die eigentlich ein ruhiges Leben als Ladenbesitzer führen. Doch eines Tages lockt sie ein Hilferuf in ein weit entferntes Land, wo sie sowohl auf bekannte Gesichter als auch neue Freunde und Feinde treffen werden. Die Entwickler versprechen über 50 Schauplätze, an denen in klassischer Adventure-Manier mit Charakteren gesprochen und das eine oder andere Rätsel gelöst wird. So soll es euch im Spielverlauf etwa in eine Wüste, auf schneebedeckte Berge und in mittelalterlich anmutende Städte verschlagen. Details zur Geschichte gibt es aber noch nicht. Dafür liegt bereits eine erste Angabe zur Spielzeit vor: Shakes & Fidget – The Adventure soll euch rund acht bis zehn Stunden beschäftigen, was für ein Spiel dieser Art eine angemessene Länge wäre.

Optisch schon jetzt ein Hit

Da sich der Titel noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet, gibt es derzeit noch nicht allzu viel Bildmaterial. Kürzlich ist jedoch die Kickstarter-Kampagne zu Shakes & Fidget – The Adventure gestartet. Und damit die Leute dazu animiert werden, etwas Geld beizusteuern, haben die Verantwortlichen immerhin ein paar Bilder und einen Trailer veröffentlicht. Auch der zeigt noch nicht so viel vom eigentlichen Spiel, es geht eher um die Crowdfunding-Kampagne an sich. Er vermittelt aber schon ganz gut, was für eine Optik und welche Art Humor euch in Shakes & Fidget – The Adventure erwartet. 

Beides erinnert sehr stark an die Comics und weiß auf Anhieb zu gefallen. Gerade die Grafik macht einen guten Ersteindruck, was nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass Marvin Clifford als Art Director an dem Spiel arbeitet. Er ist einer der beiden Erfinder von Shakes & Fidget und war stets für die Zeichnungen verantwortlich. Da ist es kein Wunder, dass das Adventure so aussieht wie die Comics.

Nun sind die Fans gefragt

Das Finanzierungsziel von Playa Games für Shakes & Fidget – The Adventure liegt bei 250.000 Euro, die Kampagne läuft noch bis zum 15. November 2017. Wer mindestens 21 Euro spendet, erhält eine digitale Version des Spiels, wenn es Ende 2018 veröffentlicht wird. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe an Paketen für Leute, die deutlich mehr Geld investieren wollen. Das geht hoch bis zum „Meet & Greet“-Paket für 2000 Euro. Wer so viel bezahlt, erhält eine Studio-Tour bei den Entwicklern und darf mit dem Team und Marvin Clifford Essen gehen. Aber es gibt auch richtig tolle Extras, die schon bei den günstigeren Versionen dabei sind. Ab einem Betrag von 245 Euro zum Beispiel landet ein eigener Witz von euch im Spiel, während ihr euren Namen schon mit 38 Euro in den Credits von Shakes & Fidget – The Adventure verewigt.

Shakes & Fidget - The Adventure - Geld

Die Entwickler werden sich mit dem Geld natürlich nicht bereichern, sondern wollen damit ein tolles Spiel auf die Beine stellen.

Shakes & Fidget – The Adventure ist bislang nur für den PC angekündigt. Sollten bei der Kickstarter-Kampagne 320.000 Euro zusammenkommen, würde KING Art aber auch Versionen für die PlayStation 4 und die Xbox One produzieren. Und ab 333.333 Euro wird eine Duschszene mit Fidget im Spiel landen. Ähm ja, wenn das mal kein tolles Stretchgoal ist.

Wir wünschen Playa Games und KING Art auf jeden Fall viel Glück auf Kickstarter, denn Shakes & Fidgetc – The Adventure könnte ein sehr interessantes Spiel für Freunde klassischer Point-and-Click-Adventure-Kost sein. Für eine richtige Einschätzung, ob der Titel gut wird oder nicht, ist es noch viel zu früh. Doch die Beteiligten, das Konzept und die wenigen Bilder, die es schon gibt, stimmen uns recht optimistisch, dass das was werden könnte.

Top Online Spiele

River Combat
(142)
World of Tanks 2018
(530)
Tentlan - Azteken
(130)
League of Angels 3
(42)
DrakensangOnline
(369)