Klondike: Guide zu den Expeditionen

In unserem Guide erklären wir euch alles Wissenswerte zu den Expeditionen im kostenlosen Browserspiel Klondike.

Nicht nur auf eurem Hof gibt es viel zu tun.

Ihr bewirtschaftet im kostenlosen Browsergame Klondike keine gewöhnliche Farm. Euer Bauernhof befindet sich hoch im Norden Amerikas, wo der Winter rau ist und der Sommer kurz. Ihr pflanzt Obst und Gemüse an, kümmert euch um Hühner und andere Tiere und baut euren Betrieb immer weiter aus. Eure Abenteuerlust endet aber nicht bei den Zäunen eurer Farm. Ihr begebt euch immer wieder auf spannende Expeditionen und seid dabei nicht im Auto unterwegs, sondern auf dem Hundeschlitten.

Die Natur dort oben ist weit und das Wetter wechselhaft. Deshalb müsst ihr bestens auf eure Erkundungstouren vorbereitet sein, bevor ihr aufbrecht. Je nachdem, wohin ihr reist, benötigt ihr bestimmte Utensilien, die ihr vorher auf eurem Hof herstellt oder mit etwas Glück findet. Wir haben eine Liste für euch zusammengestellt, in der ihr seht, welche Gegenstände ihr für welche Expedition benötigt. Manche der Items könnt ihr nicht auf eurem Anwesen herstellen, sondern nur an anderen Expeditionsorten.

Item Expeditionsort Herstellung
Bärenfell-Mantel (Bear Coat) Mirages Zelt des Khan
Schachtel mit Kerzen (Box of Candles) Indim Start-Bauernhof
Streichholzschachtel (Box of matches) Sunrise Quest
Kanister Ukhty Adlershorst
Kompass Zelt des Khan Skalp
Fell-Stiefel (Fur Boots) Arcane Adlerhorst
Harpune (Harpoon) Martu Das Zelt des Khan
Jagd-Messer (Hunting Knife) Glade Quest
Kerosinlampe Adlerhorst, Diamantenland Scheune
Topf (Pot) Woodside, Glade, Sunrise Quest
Strickleiter (Rope Ladder) Adlerhorst Lied des Windes
Schamanenhut Indigo Polar-Side
Schlafsack Polar-Side, Glade Ukhty
Schneeschuhe Skalp, Mirages, Das Zelt des Khan Adlerhorst
Zelt Lied des Windes, Adlerhorst, Ukhty, Polar-Side, Skalp, Das Zelt des Khan, Mirages, Woodside, Indim, Martu, Arcane Scheune

Auf der Karte sucht ihr euch ein Expeditionsziel aus.

Wenn ihr euch in Klondike auf eine Expedition begeben wollt, klickt ihr die Karte am unteren Bildschirmrand an. Darüber gelangt ihr zu einer Übersicht aller verfügbaren Expeditionsorte. Um die Tour zu starten, klickt ihr auf den entsprechenden Ort, um euch anzusehen, welche Voraussetzungen ihr dafür erfüllen müsst. Zu Beginn verfügt ihr noch über ein Gespann, das maximal fünf Tage ohne Pause unterwegs sein kann. Stück für Stück wertet ihr euren Schlitten auf und macht eure Hunde ausdauernder, um weitere Strecken zurückzulegen. Ihr müsst in Klondike allerdings nicht jeden Ort in einem Anlauf erreichen. Wollt ihr beispielsweise nach Adlerhorst reisen, könnt ihr einen Zwischenstopp in Lied des Windes einlegen und euch dort für den erneuten Aufbruch vorbereiten. Auf diese Weise arbeitet ihr euch nach und nach zu entlegenen Orten vor und erkundet die nördlichen Weiten.

Immer, wenn ihr ein Expeditionsziel anklickt, erscheinen Kreise zwischen eurem Aufenthaltsort und dem angestrebten Gebiet. Handelt es sich um weiße, ist die Entfernung nicht zu weit und ihr benötigt lediglich die Ressourcen, um euch auf den Weg zu machen. Erscheinen allerdings rote Kreise, braucht ihr einen besseren Schlitten oder Hunde, die über mehr Ausdauer verfügen. Solange eure Ausrüstung zu eurer Unternehmung passt, könnt ihr reisen, wohin ihr wollt und seid nicht gezwungen, einen bestimmten Ort aufzusuchen.

Jeder Expeditionsort in Klondike bietet verschiedene Vorzüge oder zusätzliche Gebäude. In Lied des Windes könnt ihr beispielsweise die Windmühle benutzen, um Mehl herzustellen, während ihr euch auf die Suche nach den Stammeshühnern macht. Sie spendieren euch Gold und Münzen, wenn ihr sie zwischen den Wolken findet und anklickt. In Adlerhorst gibt es einen besonderen Baum, mit dessen Hilfe ihr Truthähne züchten könnt. Ihre Eier sind wertvoll und lassen sich für Taler verkaufen. In Indim wartet eine besondere Überraschung auf euch. Dort könnt ihr eine Pferde-Station errichten und fortan mit zwei der braunen Vierbeinern vor dem Schlitten die Map erkunden. Ihr könnt mit den Pferden mehr Waren transportieren und etwas längere Strecken am Stück zurücklegen.

Vor der Abreise braucht ihr die entsprechende Ausrüstung.

Es ist wichtig, welche Tiere ihr vor euren Schlitten spannt. Ihr startet in Klondike mit einem kleinen, der lediglich von einem grauen Husky gezogen wird, und arbeitet euch zu einem modernen Schlitten vor, vor dem sich sechs weiße Huskys tummeln. Der Unterschied zwischen den Hunden besteht darin, dass die grauen über weniger Ausdauer verfügen und andere Nahrung zu sich nehmen. Während ihr sie mit selbst zusammengemischtem Brei füttert, braucht ihr für die weißen Huskys frischen Fisch. Hier eine Übersicht über alle Schlitten und Hunde in Klondike:

Schlitten Voraussetzung Kapazität Entfernung Hunde Futter Erweiterungen
Kleiner Schlitten (Small Sled) Keine 100 Pfund 100 km Ein grauer Husky Brei Keine
Light Wind Kleiner Schlitten + 3 Mond-Steine 120 Pfund 125 km Zwei graue Huskys Brei 2
Großer Schlitten (Large Sled) 1 Mio Gold + Level 35 250 Pfund 100 km Zwei graue Huskys Brei 2
Adler-Schlitten (Eagle Sled) Light Wind + 7 kleine Rubine 300 Pfund 125 km Vier graue Huskys Brei 2
Schamanen-Schlitten (Shaman Sled) Adler Schlitten + 7 5-Karat-Diamanten 400 Pfund 150 km Zwei graue und zwei weiße Huskys Brei und Fisch 2
Fracht-Schlitten (Freight Sled) 80 Smaragde 600 Pfund 150 km Vier weiße Huskys Fisch 3
Indigo Schlitten (Indigo Sled) Schamanen-Schlitten + 7 15-Karat-Diamanten 800 Pfund 180 km Vier weiße Huskys Fisch 4
Moderner Schlitten (Modern Sled) 150 Smaragde 1.000 Pfund 210 km Sechs weiße Huskys Fisch 4
Zwei-Pferde-Schlitten (Two-Horse-Harness) Indigo Schlitten + 7 Amethyste 900 Pfund 180 km Zwei braune Pferde Pferde-Futter 4

Hin und wieder kommt es vor, dass ihr kein Hundefutter mehr übrig habt und deshalb nicht mehr zu eurem Anwesen zurückkehren könnt. In diesem Fall habt ihr zwei Möglichkeiten: Entweder ihr bezahlt mit der Premium-Währung Smaragde, die ihr allerdings in der Regel mit echtem Geld kaufen müsst, oder ihr "teleportiert" euch kostenlos zurück. Wichtig hierbei ist, dass ihr vorher sämtliche Waren von eurem Schlitten abladet, andernfalls verliert ihr alles, was ihr dabei hattet. Wenn ihr sie rechtzeitig sichert, bleiben die Items am Expeditionsort und ihr könnt sie abholen, sobald ihr noch einmal dort vorbeischaut. Damit das nicht zu häufig passiert, solltet ihr möglichst im Vorfeld dafür sorgen, dass ihr genug Hundefutter dabei habt. Vor jedem Expeditionsstart seht ihr, wie viele Tage ihr mit der vorhandenen Ration auskommt und wie lange die Reise dauert. Achtung: Die Anzeige verweist nur auf einen Weg, die Rückkehr ist in der Übersicht nicht inbegriffen!

Quelle: Spiel, Wiki

Top Online Spiele

Star Stable
(3971)
Tentlan - Azteken
(299)
World of Tanks
(4296)
Wartime Browsergame
(127)
Conqueror’s Blade
(33)