Arkheim_teaser
Arkheim – Realms at War
  • Strategiespiel in einer persistenten MMO-Welt
  • Zwei spielbare Völker
  • Fokus auf PvP
  • Stadtaufbau und Dungeons
User-Wertung
(32)
Desktop PC
Android Phone
Android Tablet

Arkheim – Realms at War spielen und um die Macht über eine MMO-Welt kämpfen

Im kostenlosen Strategiespiel Arkheim – Realms at War eroberst du mit Elfen oder Zwergen eine persistente Fantasy-Welt.

In dem kostenlosen Strategiespiel Arkheim – Realms at War treffen Elfen und Zwerge aufeinander und kämpfen um die Reichtümer, die das mysteriöse Land Arkheim zu bieten hat. Du entscheidest dich für eines der zwei Völker, suchst dein Glück in der Fantasy-Welt und verbündest dich mit anderen Spielern, um gemeinsam ein großes Reich aufzubauen und die Kontrolle über die wertvollen Ressourcen zu erlangen, auf dass ihr die Vormachtstellung in Arkheim gewinnt.

Arkheim: Realms at War - Weltkarte

In Arkheim: Realms at War kämpfen die Spieler um die Kontrolle über eine große Welt.

Auf in ein mysteriöses, fernes Land!

Der Münchener Entwickler und Publisher Travian Games ist für seine Browser-Strategiespiele Travian Legends und Travian Kingdoms bekannt. Mit Arkheim – Realms at War bleibt er dem Genre treu, beschreitet aber Fantasy-Pfade. In dem MMO erwartet dich das magische, namensgebende Land Arkheim, das weit von der Heimat der Elfen und Zwerge entfernt liegt. Das hält beide Völker aber nicht davon ab, zu jenem neuen Ufer aufzubrechen. Immerhin besagen Gerüchte, dass dort jede Menge Schätze verborgen sind.

Kämpfe in Arkheim: Realms at War um Territorien und Ressourcen!

Wie das nun mal so ist: Wenn unterschiedliche Parteien dieselben Ressourcen haben wollen, kommt es unweigerlich zum Konflikt. In dem Online-Spiel Arkheim – Realms at War liegt der Fokus ganz klar auf dem PvP. Dabei liegt es in deiner Hand, ob du dich mit anderen Spielern verbündest oder dein eigenes Ding durchziehst. Selbst wenn du dich dabei mit jedem anlegst und dir große Allianzen zum Feind machst, kannst du dir einer Sache sicher sein: Deine Stadt wird niemals Schäden nehmen.

Arkheim: Realms at War - Stadt

Egal, in welch großem Krieg du dich befindest, deiner Stadt wird nie etwas passieren.

Wie du es von dem Genre gewohnt bist, errichtest du auch in Arkheim – Realms at War deine eigene Siedlung. Die ist für deine Gegenspieler vollkommen unzugänglich. Niemand kann sie angreifen oder gar zerstören. Wenn du dich also in einem PvP-Krieg befindest und dabei den Kürzeren ziehst, brauchst du dir immerhin um deinen PvE-Fortschritt keine Sorgen machen. Der wird immer bestehen bleiben.

Tot ist nicht gleich tot

Solltest du im Kampf gegen andere Spieler Truppen verlieren, was sicherlich nicht selten passiert (selbst Sieger müssen eben Opfer erbringen), ist das in Arkheim – Realms at War nur halb so schlimm. Denn gefallene Soldaten stehen als Untote wieder auf. Im PvP kannst du sie zwar als solche nicht mehr einsetzen, doch das Fantasy-Spiel bietet PvE-Dungeons, in denen du deine gefallenen Krieger gegen allerlei Dämonen einsetzt.

Arkheim: Realms at War - Kampfbeginn

Deinen Armeen weist du stets einen Anführer zu, der sie in die Schlacht führt und einen Bonus mit sich bringt.

Top Online Spiele

Astro_teaser
(212)
Dragonborn
(230)
River Combat
(1742)
(2814)
Aufstieg der Drachen February 2019
(2943)