Skyforge: Gott werden – Die wichtigsten Infos im Überblick

Allgemeinhin ist es im MMORPG Skyforge euer Ziel, früher oder später Aelion als Gott zu erkunden. Doch das ist nicht so einfach, denn der Weg vom Neueinsteiger bis hin zur machtvollen Gottheit mit eigenen Anhängern ist lang und steinig. Damit ihr wisst, wie ihr in Skyforge zum mächtigen Gott aufsteigt, fassen wir die wichtigsten Infos für euch zusammen.

Dank Größenwahnsinn zum Allmächtigen

Um es in diesem RPG weit zu bringen, reicht es nicht aus nur wenige Minuten im Spiel zu verbringen. Indem ihr euch verschiedenen Herausforderungen stellt, wird euer Charakter immer mächtiger und erlangt bessere Fähigkeiten – eben genau so wie es in klassischen MMORPGs üblich ist. Der sogenannte Atlas des Fortschritts zeigt euch die Entwicklung eurer Spielfigur im Detail an. Welchen Pfad ihr dabei einschlagt und welche Fähigkeiten oder Talente, später auch Klassen ihr für euren weiteren Weg auswählt, bleibt dabei euch überlassen. Gleichermaßen sichert ihr euch im Spielverlauf Prestige. Mit etwa 30.500 Prestige-Punkten könnt ihr euch der Story-Quest Neuer Gott widmen, um schon bald Skyforge in übermächtiger Form aufzumischen.

Göttern wird in Skyforge viel abverlangt.

Göttliches Observatorium für gute Taten

In Aelion herrscht jede Menge Chaos, Sterbliche sind auf eure Hilfe angewiesen. Je mehr ihr euch dabei ins Zeug legt, desto eher steigt ihr zur Gottheit auf. Nehmt ihr die verschiedenen Abenteuer nämlich auf euch, sind euch bei Erfolg mehr Macht, Ressourcen und natürlich Bewunderung sicher. In regelmäßigen Abständen werden Abenteuer im Göttlichen Observatorium aktualisiert, regelmäßig vorbeischauen lohnt sich somit. Sofern ihr euch später mehr Prestige sichert (beispielsweise durch bessere Items, neue Anhänger), erhaltet ihr sogar Zugriff auf neue Missionen mit angepassten Belohnungen.

Anhänger gesucht!

Euren Einfluss in der Welt Aelions bestimmen unter anderem Anhänger, die an eurer Seite sind. Um noch stärker zu werden, solltet ihr euch selbst als Beschützer Aelions sehen und ständig gute Taten vollbringen. Genau dabei helfen euch die Aufträge des Göttlichen Observatoriums. Mithilfe eurer Anhänger greift ihr außerdem weiteren Sterblichen unter die Arme, denn ihr habt die Möglichkeit den sogenannten Adepten bestimmte Aufgaben in diversen Regionen zu übertragen. Stellen sich eure Anhänger in einem Gebiet erfolgreich an, gesellen sich viele weitere Gefährten dazu.

In Skyforge Gott werden – Was bringt’s?

Doch lohnt es sich überhaupt, all die Story-Quests und Herausforderungen in Skyforge anzunehmen, um als Gott durch die Lande zu ziehen? Sicher doch! Zum einen seid ihr in eurer göttlichen Form deutlich größer als „normale“ Charaktere und zum anderen verfügt ihr über besondere Fähigkeiten. Seid ihr in der göttlichen Form während einer Schlacht mit von der Partie, so stehen eure Chancen in Schlachten besonders gut – vorausgesetzt, ihr müsst es nicht mit anderen gleichstarken Göttern aufnehmen. Sobald ihr sogar Fähigkeiten mehrerer Klassen erlernt habt, wechselt ihr zwischen ihnen im Kampf simpel hin und her und setzt auf die entsprechenden göttlichen Talente.

Als Gott nehmt ihr die doppelte Größe eurer Figur an, schwebt durch die Gegend und verursacht deutlich mehr Schaden. Zwar wird eure Gesundheit langsamer aufgeladen, dafür aber könnt ihr ohnehin spürbar mehr Schaden einstecken.

In göttlicher Form erlangt ihr in Skyforge übermächtige Fähigkeiten.

Im Kampf nutzt ihr beispielsweise diese ultimativen Fähigkeiten:

  • Göttliche Präsenz für Tanks (Paladin, Ritter): Ein riesiges schwarzes Loch verschlingt Gegner, bis es genug hat und schließlich Gefressenes in alle Richtungen schleudert.
  • Göttliche Autorität für Zauberer (bspw. Kryomant, Nekromant): Gewitter-Stürme versetzen Gegner in Angst und Schrecken und teilen heftigen Schaden aus.
  • Göttliche Armee für Supporter (Lichthüter, Alchemist): Ihr seid nicht nur unverwundbar, sondern teilt höheren Schaden aus und könnt darüber hinaus diesen Bonus an Verbündete weitergeben.
  • Göttlicher Zorn für Fernkämpfer (Bogenschütze, Kanonier): Mithilfe von Gewitterblitzen verursacht ihr Schaden. Sobald ein Blitz im Boden einschlägt, entstehen mörderische Druckwellen.
  • Göttliche Macht für Kämpfer (bspw. Schattenmeister, Mönch): Eine zerstörerische Flammenwand ist hier euer Metier.

Den Glauben eurer Anhänger verwendet ihr für weitere göttliche Fähigkeiten. Dazu gehört eben jene göttliche Form, die für einige Minuten aktiv bleibt, die dazu passenden heilenden Skills sowie Willenskraft, durch die ihr Immunität gegenüber allen Kontrolleffekten erhaltet. Weitere Talente schaltet ihr über den Göttlichen Atlas frei, zu dem ihr wiederum über den Atlas des Fortschritts gelangt.

Ihr seid selbst als Gott in Skyforge unterwegs und habt mehr Tipps und Tricks? Dann hinterlasst einen Kommentar und teilt anderen Spielern mit, wie ihr es so weit geschafft habt.

Quelle: Offizielle Webseite

Top Online Spiele

River Combat
(142)
World of Tanks 2018
(530)
Tentlan - Azteken
(130)
League of Angels 3
(42)
DrakensangOnline
(369)