Was ist die beste Art zu spielen?

In Game of Thrones Winter is Coming gibt es diverse Möglichkeiten, zu Erfolg zu kommen. Wir stellen sie euch vor.

Game of Thrones Winter Is Coming

Die Entscheidung für einen Spielstil

Game of Thrones Winter is Coming ist ein endloses Aufbaustrategiespiel. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ihr in dem Browsergame erfolgreich sein könnt. Möglichst viele Truppen? So viele Sets sammeln, wie es geht? Je mehr Kommandanten, desto besser? Wenn ihr tiefer in das offizielle Online-Spiel zu "Game of Thrones einsteigt, kann es passieren, dass euch die Vielzahl an verschiedenen Entwicklungsoptionen überfordert. Klar, die Quests geben eine gute Anleitung für den Anfang und sagen euch, worauf ihr euch konzentrieren solltet. Aber wirklich alles zu machen, was im Spiel möglich ist, ist einfach nicht drin – auch nicht mit viel Zeiteinsatz. Es gilt also, Prioritäten zu setzen, und da werden die verschiedenen Spielertypen oder auch Spielstile interessant.

Zunächst sollte euch klar werden, dass Game of Thrones Winter Is Coming ein MMO mit starkem Allianz-Gameplay ist. Viele der Funktionen und Events basieren darauf, dass ihr gemeinsam mit mehreren anderen Spielern agiert und euch abstimmt. Wichtig ist also vor allem, Personen zu finden, die die gleichen Ziele wie ihr verfolgen. Je nach Gruppe ist dann auch eine Rollenverteilung oder Spezialisierung gefragt, um möglichst effizient handeln zu können.

Game of Thrones

Das heißt natürlich nicht, dass es den einen besten Weg gibt, um in Game of Thrones Winter Is Coming erfolgreich zu sein. Es kommt vielmehr darauf an, zu wissen, was ihr genau erreichen wollt und welche Ziele ihr euch steckt. Beispiele dafür wären:

  • das höchste Kampf-Rating
  • das Sammeln von bestimmten Sets/Kommandanten
  • das Beste für die Allianz
  • eine möglichst große Armee

Die nun vorgestellten Spielertypen sind selbstverständlich nicht fest und starr, sprich nur einem einzigen Ziel verpflichtet, sondern ihr könnt eure eigenen Schwerpunkte setzen und beispielsweise mehrere verschiedene Spielstile miteinander kombinieren.

Baumeister

Jeder baut im Spiel, insbesondere in der frühen Phase, aber einige haben sich noch mehr der Entwicklung, Forschung und der Aufstellung großer Heere verschrieben, um eine möglichst hohe Kampfwertung (Battle Rating) oder generell einen hohen Rang im Königreich zu erreichen. Bleiben wir bei der Forschung: Nach Expeditionen, T4-Einheiten und den Reduktionsboni gehen Baumeister in Game of Thrones Winter Is Coming weiteren und teureren Forschungsvorhaben nach, die andere eher auslassen, um eventuell leichter in ein anderes Königreich umziehen zu können.

Game of Thrones Winter is Coming

Sammler

Es gibt einen Haufen Sets zum Sammeln in Game of Thrones Winter Is Coming und jedes von ihnen birgt mächtige Boni, wenn es einmal vollständig ist. Das ist neben der Sammelleidenschaft an sich der Hauptgrund für viele, zum Sammler zu werden. Ein paar der gängigsten Gruppen sind:

  • Drachen
  • Kommandanten
  • Ausrüstungssets für Kommandanten
  • Skins für Einheiten
  • Alben und so weiter

Um von Buffs und Boni der vielen unterschiedlichen Dinge zu profitieren, braucht es meist nicht mal die komplette Kollektion in vollendeter Stufe. In der Regel ist es besser, sich auf mehrere Sets zu konzentrieren und Verschiedenes parallel zu sammeln, als gezielt auf eine Sache hinzuarbeiten. Der Grund hierfür ist, dass die Vorteile eines kompletten Sets im späteren Verlauf nur geringfügig den Einsatz, sie zu vervollständigen, aufwiegen.

Game of Thrones - Winter is Coming Browsergame

Farmer

Als Farmer könnte man diejenigen Spieler bezeichnen, die sich vorrangig das Vorankommen der eigenen Allianz zum Ziel gesetzt haben. Nicht Spitzenplätze oder die Erfüllung bestimmter persönlicher Ziele stehen hier im Vordergrund, sondern das Wohl der Gemeinschaft. Farmer bauen ihre Burgen und Armeen dahingehend auf, so viele Ressourcen für möglich für die Allianz zu erwirtschaften, sei es durcheigenproduktion oder das Plündern. Das ist speziell bei einige Events von Vorteil, beispielsweise im "Königreich gegen Königreich"-Event.

Anführer

Wenn ihr euch sehr gut in Game of Thrones Winter Is Coming auskennt und von anderen immer wieder um Rat gefragt werdet, dann seid ihr vermutlich ein Anführertyp. Das muss nicht bedeuten, dass ihr auch der Kopf eurer Allianz seid. Eure Erfahrung und der Wille, für Allianzmitglieder mit zu planen, machen euch automatisch dazu. Natürlich sind hierbei auch gewisse soziale Kompetenzen unabdingbar. Die Extrameile beim Aufwand gehen zu wollen und das zu tun, was andere nicht erledigen wollen, etwa Schlachtpläne für andere aushecken und so alle voranzubringen, zeichnet diesen Spielstil aus.

Game of Thrones

Kämpfer

In jedem steckt eine Kämpfernatur, aber einige sind dafür geboren und wollen auch nichts anderes. Die Schlagkraft einer Allianz ist stark davon abhängig, wie viele Mitglieder an einer Schlacht teilnehmen und ob sie auch eine gewisse Opferbereitschaft aufbringen. Kriege können nur mit Risiko gewonnen werden. Ein Kämpfer versucht dabei, das Beste aus seinen Mitteln herauszuholen. In Game of Thrones Winter Is Coming sind diese Spielertypen dafür prädestiniert, in Auseinandersetzungen zu führen, beispielsweise die Truppen anderer Mitstreiter mitzuverwalten. Dabei muss es nicht darum gehen, die größte Streitmacht aufzustellen wie ein Baumeister, sondern zu wissen, welche Schlachten wie gewonnen werden können, und das auch in die Tat umzusetzen.

Thrones_slider

Top Online Spiele

Star Stable
(3971)
Tentlan - Azteken
(299)
World of Tanks
(4296)
Wartime Browsergame
(127)
Conqueror’s Blade
(33)