Der ultimative Tierzucht-Guide

Wie funktioniert das eigentlich mit der Zucht in Farmerama? Wir erklären es euch.

Farmerama

In Farmerama gibt es gibt es unterschiedliche Methoden, um Fortschritt zu erzielen. Besonders lukrativ ist die Zucht von edlen Tieren. Klar, die Ställe in dem kostenlosen Farmspiel produzieren viele Tiere, aber die besseren Varianten einer Art bekommt ihr nur über die Zucht. Nicht jeder Spieler ist jedoch in der Lage, Zuchtprogramme zu starten. Das Feature wird erst dann freigeschaltet, wenn ihr in Farmerama Level 21 erreicht habt. Das bedeutet aber nicht, dass ihr ab dem Zeitpunkt alle Tiere züchten könnt. Anfangs besteht die Option lediglich für Enten, Hasen, Hühner, Kühe, Schafe, Schweine, Truthähne und Ziegen. Zusätzlich könnt ihr sie per Gruselnacht-Event für Krähen und Fledermäuse freischalten. Erst auf höheren Stufen kommen weitere Tiere hinzu.

Immer die Übersicht bewahren!

Ok, ihr habt Level 21 in Farmerama erreicht und wollt eure erste Zucht starten? Das ist ganz einfach: Das entsprechende Menü erreicht ihr auf zweierlei Wegen. Die linke Menüleiste enthält einen entsprechenden Button. Ihr könnt aber auch einfach auf das Zuchthäuschen am oberen Bildschirmrand klicken. Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit drei Unterbereichen. Da wäre zum einen die Übersicht. Hier listet das Browsergame alle Zuchten auf, die ihr gestartet habt. Wenn ihr das Menü also zum ersten Mal öffnet, ist es noch leer.

Farmerama - Zuchtübersicht

Die Übersicht listet alle aktiven Zuchten auf, wenn ihr denn welche gestartet habt.

Maximal 132 Zuchten können zeitgleich laufen. In der Übersicht seht ihr über der Liste, wie viele aktiv sind und wie viele Slots somit noch frei sind. Links daneben habt ihr die Möglichkeit, zu filtern. So könnt ihr euch alle Zuchten anzeigen lassen oder nur die von Farm- oder Bahamarama-Tieren.

Eure erste Zucht

Der zweite und wichtigste Bereich des Zuchtmenüs in Farmerama heißt "Auswahl". Das ist das Herzstück, denn hier startet ihr eure Zuchten. Links bekommt ihr alle Tierarten angezeigt. Die, die ihr noch nicht züchten könnt, sind ausgegraut. Habt ihr euch ein Tier ausgesucht, klickt ihr darauf. In der Mitte werden euch dann die verschiedenen Zuchtstufen angezeigt. Da es in unserem Beispiel gerade um eure erste Zucht geht, seht ihr nur eine Stufe, die anderen sind ausgegraut. Ihr klickt viermal auf sie drauf, um vier Tiere auf die Zuchtwiese zu packen, denn so sind nötig, um ein neues Exemplar der nächsthöheren Stufe zu züchten. Dann wird das Bild der Zuchtwiese rechts farbig und ihr seht dort die vier Tiere. Darunter zeigt euch Farmerama an, wie viele Erfahrungspunkte ihr bekommt, ob gerade ein Babyboom-Event läuft und wie viel Parfüm ihr einsetzt. 

Farmerama - Zucht

In diesem Fall hier ist alles bereit für die Zucht.

Nützliche Hilfsmittel

Parfüm? Ja, das ist enorm praktisch bei der Tierzucht. Jedes Fläschchen reduziert die Zuchtzeit, die von Haus aus bei sechs Stunden liegt, um 50 Prozent, bis zu vier Stück könnt ihr pro Zucht einsetzen. Es gibt sogar Parfüm Deluxe, das die Chance erhöht, eine Zuchtstufe zu überspringen. Diese Variante ist aber nur während Zucht-Events nutzbar. Duftwasser könnt ihr auf dem Markt kaufen oder ihr stellt es mit einem Parfümbaum selbst her. Vielleicht habt ihr aber auch das Glück, dass euch ein Freund oder eine Freundin mal ein paar Fläschchen schenkt. 

Übrigens gibt es noch weitere Optionen, um die Zuchtzeit zu senken: Pinkes Gelee verringert sie ebenfalls um 50 Prozent und ihr könnt es selbst herstellen. Dann wäre da noch die Zuchtwolkenlinie, die regelmäßig alle Zuchtzeiten für zwölf Stunden um 20 Prozent reduziert. Zu guter Letzt senkt ihr mit der "Schnell-Züchter"-Rune vom Baum der Weisheit die Zuchtzeit dauerhaft von sechs auf fünf Stunden.

Es gibt noch ein weiteres Hilfsmittel: den Zuchterntehelfer. Der ermöglicht es euch, mit wenigen Mausklicks die ausgewählte Zucht mehrfach einzustellen (eben bis zum Maximum von 132). Er ist im Erntehelfermonatspaket enthalten, ihr bekommt ihn aber auch über die Erntehelfercoupons und könnt ihn gewinnen, wenn alle eh Erntehelfer bei Events zu ergattern sind. Seit 2018 ist er zudem einzeln im Shop für drei Tulpgulden pro Stück erhältlich.

Superfutter ist Grundvoraussetzung

Jede Zucht in Farmerama kostet euch Superfutter, zwei Einheiten, um genau zu sein. Das könnt ihr als Belohnung für Event-Quests erhalten und für Tulpgulden im Shop kaufen. Aber es ist auch möglich, es in der Mühle herzustellen. Dazu benötigt ihr pro Einheit folgende Zutaten:

  • 35x Wasser
  • 1x Walnuss
  • 25x Mais
  • 10x Tomaten

Die Produktionszeit beträgt zehn Stunden, kann aber mit einem Mühlenabo und der Mühlenrune auf bis zu vier Stunden verkürzt werden.

Farmerama - Superfutter herstellen

In der Mühle könnt ihr euch euer Superfutter selbst herstellen.

Und nach der Zucht?

Moment, hatten wir nicht was von drei Bereichen im Zuchtmenü geschrieben? Richtig, es gibt noch ein drittes Untermenü, in dem eure Zuchtergebnisse aufgelistet werden. Allerdings werden die nicht ewig dort gespeichert. Sobald ihr euch neu in Farmerama einloggt oder das Spiel aktualisiert, werden die Einträge gelöscht.

Eure gezüchteten Tiere könnt ihr in Farmerama in einem Zuchtgehege ausstellen. Das gibt es in zwei Ausführungen: das Sologehege, das Platz für einen Bewohner bietet, kostet euch fünf Hämmer, 100 Holzplanken und 300 Nägel. Allerdings erhaltet ihr für jede freigeschaltete Zuchtrune am Baum der Weisheit ein kostenloses Starterpaket, das ein Sologehege enthält. Für das Herdengehege werden die dreifachen Mengen der genannten Items verlangt, dafür könnt ihr hier aber auch drei Tiere unterbringen. Neun Stunden später erhaltet ihr eine satte Menge Erfahrungspunkte.

Top Online Spiele

Astro_teaser
(212)
Dragonborn
(230)
River Combat
(1742)
(2814)
Aufstieg der Drachen February 2019
(2943)