Shooter-Neuauflage veröffentlicht

Combat Arms: Reloaded, die verbesserte Neuauflage des Shooters, ist offiziell erschienen und verspricht mehr Fairness.

Combat Arms: Reloaded

Combat Arms: Reloaded

Mit Combat Arms veröffentlichten der südkoreanische Entwickler Doobic Studios und der Publisher Nexon im Jahr 2005 in ihrer Heimat einen kostenlosen Multiplayer-Shooter im Stil von Counter-Strike. Erst knapp drei Jahre später schaffte der Titel den Sprung in die westliche Welt. Nun hat Nexon eine neue Version seines Actionspiels veröffentlicht: Combat Arms: Reloaded präsentiert sich als rundumerneuerte Variante des Ego-Shooters, auch wenn sich am grundlegenden Spielprinzip wenig geändert hat. Immer noch stürzt ihr euch in flotte Online-Gefechte mit und gegen andere Spieler, wobei ihr aus diversen Spielmodi wie „Capture the Flag“ oder „Search & Destroy“ wählen könnt. 


Die Entwickler haben vor allem viel am ganzen Drumherum gebastelt und unter anderem die Grafik-Engine modernisiert. Schärfere Texturen, bessere Lichteffekte und Schatten, die in Echtzeit berechnet werden, sollen für eine zeitgemäße Optik sorgen. Außerdem verfügt Combat Arms: Reloaded über ein verbessertes Matchmaking-System, damit unausgewogene Kämpfe, in denen Teams aus Neueinsteigern gegen absolute Profis antreten, nicht mehr vorkommen sollen. Hinzu kommt noch ein Hardcore-Modus, der denjenigen viele neue Herausforderungen liefert, die es etwas anspruchsvoller haben möchten.

Neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche und der Möglichkeit, Shortcuts anzulegen, wurde auch der Arsenalbildschirm einer Frischzellenkur unterzogen. So sollt ihr ab sofort mehr Übersicht über eure Ausrüstung haben. Und damit Einsteiger gut ausgestattet sind, gibt es die neue Feldweste, die dafür sorgt, dass ihr direkt zu Beginn eurer Soldatenkarriere bereit für den Kampf seid.

Ein weiterer Punkt, der den Entwicklern bei den Arbeiten an Combat Arms: Reloaded wichtig war: das Metagame beziehungsweise das Free-to-Play-System. In der neuen Version des Online-Spiels verdient ihr euch nach wie vor die sogenannten Game Points, die ihr nun jedoch in permanent nutzbare Waffen und andere Items investieren könnt. Sämtliche Gegenstände, die ihr mit der Premiumwährung Nexon Cash erwerben könnt, lassen sich in Combat Arms: Reloaded auch mit den erspielten Punkten finanzieren. Das sorgt natürlich für ein wesentlich faireres Spiel, zumal ihr nun mehr Game Points pro Partie verdient.

Quelle: Nexon
 

Top Online Spiele

Swords of Legends Online
(2)
Wartime Browsergame
(130)
WorldofChaos_teaser
(41)
World of Tanks
(4297)
Conqueror’s Blade
(34)