Clash of Clans: Angriffsstrategien für Anfänger

Clash of Clans

Ohne Verteidigung geht es in Clash of Clans nicht. Wer von euch weiß, wie er das Beste auch aus einem Angriff herausholt, ist aber wesentlich besser aufgestellt. Schließlich bedeuten erfolgreiche Feldzüge jede Menge zusätzliches Gold und Elixier und damit könnt ihr euch viel schneller weiterentwickeln. Nur wie kommt man mit wenig Offensivkraft an all den fiesen Türmen, Mörsern und Bomben vorbei?

Welches Ziel ist das Richtige?

Wichtig ist zunächst zu entscheiden, was ihr wollt. Geht’s euch um die komplette Vernichtung, nur um Gold oder Elixier – oder um Beides? Sucht euch lieber ein passendes Opfer, auch wenn das bedeutet, mehr Gold bei der Suche zu investieren. Es bringt zum Beispiel nicht viel, einen Gegner anzugreifen, der seine Elixierreserven bestens verteidigt, wenn ihr es gerade auf das lila-farbene Blubberzeug abgesehen habt. Sind Goldlager stark bewacht, dafür aber wenig befestigt und der Mörser außer Reichweite? Auf geht’s, nimmersatte Kobolde! Im Rudel macht ihr euch direkt über die Schätze her, bevor die Kanonen überhaupt wissen, wen sie zuerst ins Visier nehmen sollen. Oder ihr findet ein Dorf, das das eigene Gold mit hohen Mauern schützt, aber dafür seine Bogenschützentürme am Rand positioniert hat? Jagt die Barbaren auf sie, dann könnte ein Luftangriff den Rest erledigen. Generell ist es wichtig zu wissen, welche Einheiten wie angreifen, wenn ihr erfolgreich Beute machen wollt. Von der Zusammensetzung eurer Angriffsarmee hängt ab, wo und wie ihr zuschlagen solltet.

Mauerbrecher sind oft ein Muss. Gerade am Anfang.

Mauerbrecher helfen, klar. Doch die meisten Spieler von Clash of Clans schützen ihre wichtigen Verteidigungsanlagen und Lagerstätten gleichermaßen mit einem Mix aus Mauern und Boden-Luft-Abwehr. Alles können aber nur die wenigsten effektiv vor Feinden sichern. Findet ihr auf Anhieb keine Schwachstelle oder die zu erwartende Beute lohnt den Aufwand wahrscheinlich nicht, dann lasst es lieber und sucht weiter. Durchkommen ist oft nicht einfach, gerade wenn ihr mehr als nur etwas Beute mitnehmen, sondern wie in Clankämpfen auch viel kaputtmachen wollt. Eine Lösung könnte sein, schlecht positionierte Mörser mit ein paar Riesen oder breit gestreuten Bogenschützen gezielt aufs Korn zu nehmen, bevor ihr zur richtigen Massenattacke stürmt. Oder ihr schaltet die Luftabwehr aus, um den Rest mit Ballons zu zerstören.

Vorsicht vor Fallen

Bomben, Tellereisen und suchende Luftminen könnt ihr vorab nicht sehen. Erst wenn es zu spät ist. Umso wichtiger, dass ihr damit rechnet. Alles zugebaut, aber in der Mitte einzelne Freistellen? Eine dicke Mauer, die an einem Ende plötzlich aufhört? Das riecht doch förmlich nach Hinterhalt! Auch völlig gegen Luftangriffe ungeschützte Seiten sollten zu Denken geben. Tellereisen sind zum Beispiel ärgerlich, wenn sie eure Mauerbrecher oder mächtigen Riesen auf den nächsten Berg katapultieren. Schickt lieber ein paar Barbaren voraus, wenn ihr euch unsicher seid. Insgesamt solltet ihr eure Angriffsstrategie aber nicht komplett von eventuell aufgestellten Fallen abhängig machen. Übrigens: Wie die Verteidigung in Clash of Clans funktioniert und ihr euch wirksam vor bösen Buben schützt, haben wir in folgenden Tipps zusammengefasst.

Quelle: Spiel

Top Online Spiele

jackpot.de_wwm_teaser_1290x726
(62)
Shakes&Fidget_demon_teaser
(432)
Grepolis
(516)
Tribal Wars 2
(157)
Tentlan - Azteken
(158)