League of Legends: Vorsaison 2017 bringt viele Änderungen

Die Vorsaison 2017 in League of Legends steht vor der Tür. Riot Games hat nun jede Menge Infos zu den Neuerungen und Veränderungen bekannt gegeben.

Am 7. November endet die Saison 2016 in League of Legends. Doch wie sagt man so schön: Nach der Saison ist vor der Saison. Und die Pre-Season 2017 in dem erfolgreichen MOBA von Entwickler Riot Games bringt so einige Änderungen mit sich. Das fängt bei den neuen Warteschlangen an, wobei zumindest die Solo-/Duo-Variante gar nicht mal so neu ist. In der Saison 2015 gab es bereits ein ähnliches System, das einige Spieler von League of Legend in diesem Jahr schmerzlich vermisst haben. Ab der neuen Vorsaison könnt ihr euch alleine oder mit einem Freund für die Matches anmelden und gemeinsam versuchen, den „Gold“-Rang oder eine höhere Stufe zu erreichen. Neu dabei ist, dass ihr gleich zwei Lieblingspositionen wählen dürft, während ihr eine andere als die auswählen könnt, auf der ihr auf gar keinen Fall spielen wollt. Spielt ihr in der Herausforderer-Klasse, dürft ihr weiterhin nur alleine zocken.

Für Gruppen von fünf Leuten wird es die Flexi-Warteschlange geben, die der aktuellen dynamischen Variante ähnelt. Wollt ihr mit eurem festen Team wirklich wettkampforientiert spielen, ist diese Warteschlange genau das Richtige für euch. Aber auch Einzelspieler, die League of Legends teamorientiert zocken wollen, können sich in der Flexi-Warteschlange einreihen. Dadurch, dass die Ranglistenspiele mit Fünfergruppen mit dieser Warteschlange zusammengelegt werden, wird sie auch jederzeit verfügbar sein.

Für feste Fünfergruppen ist die Flexi-Warteschlange ideal.

Neben einem neuen Client, der während der Vorsaison 2017 erst mal im Betastadium sein und viele Verbesserungen in Form von Komfortfunktionen liefern wird, wird League of Legends demnächst auch endlich die Möglichkeit bieten, dass ihr euch Wiederholungen eurer absolvierten Partien anschauen könnt. Höhepunkte lassen sich dabei sogar als Videodatei speichern und online teilen. Wichtige Ereignisse während der Matches (zum Beispiel Kills oder Turmzerstörungen) werden in dem In-Game-Player auf der Zeitleise markiert, damit ihr direkt zu diesen Szenen vorspulen könnt.

Außerdem soll ab Anfang 2017 ein Übungsmodus in LoL zur Verfügung stehen, in dem ihr den Umgang mit Helden und deren Fähigkeiten trainieren könnt. Durch das Zurücksetzen von Abklingzeiten oder Goldlieferungen auf Knopfdruck könnt ihr so jeden Skill und jede Item-Kombination schnell und einfach ausprobieren.

Dank der Wiederholungen könnt ihr euch eure besten Spielmomente nochmal anschauen, abspeichern und als Video veröffentlichen.

In Bezug auf die Champions verändert sich mit der neuen Vorsaison von League of Legends vor allem eine Menge bei den Assassinen. Das Ziel von Riot Games ist es, jedem Charakter, der dieser Rolle entspricht, einzigartige Fähigkeiten zu verleihen, damit er sich besser aus der Masse hervorhebt. So wird Talon zum Beispiel mit „Weg des Assassinen“ über Mauern oder andere Objekte hinüberspringen können. Auch Rengar, LeBlanc und Katarina bekommen neue Fähigkeiten oder ihre vorhandenen werden aktualisiert. Kleinere Änderungen gibt es zudem bei allen anderen Assassinen in League of Legends. Auch die Items der „Damage Dealer“ werden überarbeitet. Wenn ihr in LoL also gerne Schaden austeilt, werdet ihr viel Neues entdecken.

Zu guter Letzt tut sich im Dschungel einiges. So werdet ihr dort neue Pflanzen vorfinden, die nicht einfach nur Deko sind, sondern einen spielerischen Nutzen erfüllen. Die Knallzapfen zum Beispiel stoßen euch weg, wenn ihr sie zerstört. Auf diese Weise lassen sich manche Hindernisse überwinden, um schneller zu Monstern zu gelangen. Die Seherblüte hingegen sondert, wenn ihr sie zerstört, Pollen ab, die die Karte aufdecken. Und die Honigfrucht hinterlässt nach ihrer Zerstörung Früchte, die eure Lebensenergie und euer Mana auffüllen.

Dank des Knallzapfens (in der Mitte des Bildes) seid ihr ganz schnell beim Drachen.

Ansonsten bietet League of Legends ab der Vorsaison noch neue Items für Tanks und Suppporter sowie ein paar Anpassungen bei den Meisterschaften. Ihr seht also: Riot Games hat einiges in petto für die nächste Zeit, so dass euch in League of Legends garantiert nicht langweilig wird.

Quelle: Offizielle Webseite

Top Online Spiele

River Combat
(142)
World of Tanks 2018
(530)
Tentlan - Azteken
(130)
League of Angels 3
(43)
DrakensangOnline
(369)