Hearthstone: Maexxna im heroischen Modus – So besiegt ihr die Spinne in Naxxramas!

Ihr wisst nicht, wie ihr die Spinnenkönigin in Hearthstone knacken sollt? Der heroische Modus hat’s in sich, keine Frage. Maexxnas Fähigkeit, automatisch jede Runde gleich zwei eurer Diener zurück auf die Hand zu schicken, stellt eine Herausforderung dar, die man erst einmal meistern muss. Am Anfang werdet ihr keinen Fuß in die Tür kriegen und solltet euch besser um das Retten eurer Lebenspunkte kümmern, bevor ihr euch Maexxna selbst widmet. Um einen richtigen Spinnenkiller zusammenzustellen, braucht ihr also in erster Linie einen langen Atem und Diener mit Kampfschrei, die ihr immer wieder aufs Feld rufen könnt. Um Maexxna zu bezwingen, sind folgende Dinge wichtig:

  • Heilung
  • Kleine Diener mit gutem Kampfschrei
  • Ansturm / direkter Schaden

Ihr braucht nicht:

  • Kartenzieher
  • Diener mit Spott oder Todesröcheln

Wir haben uns deshalb für den Paladin entschieden, weil er über starke Heilfähigkeiten verfügt, aber darüber hinaus auch feindliche Diener schwächen kann. Wichtige Schlüsselkarten sind Wächter der Könige, Echtsilberchampion und Friedensbewahrer. Voodoodoktor, Heiliges Licht und Seher des Irdenen Rings helfen früh im Spiel euch länger am Leben zu erhalten. Mit Leeroy, Nachtklinge oder dem Argentumkommandanten holt ihr euch später die Lebenspunkte der Spinne.

Unser Paladin-Deck gegen Maexxna im heroischen Modus

Kampfstrategie:

Das Deck ist darauf ausgelegt, eine Balance zwischen Heilung und Schaden herzustellen. Dafür müsst ihr nicht nur Diener, die per Kampfschrei heilen können, auf der Hand haben. Sondern auch solche, die eure Gegner so schwach wie möglich machen, und das, ohne sie dabei zu töten! Es haben nur maximal sieben Diener auf der gegnerischen Schlachtfeldseite Platz, ist das Feld voll, kann die Spinne keine (stärkeren) Diener rufen. Es sollten also nach Möglichkeit auch nur höchstens sieben Schadenspunkte pro Runde auf euch zukommen. Friedensbewahrer und Demut sind genau dafür im Deck, eine viel wichtigere Waffe ist aber die Weihe des Paladins. Dank der vielen Geisterhaften Krabbler unter Maexxnas Kontrolle reicht in der Regel eine Weihe ab Runde 4 aus, um das Feld mit schwachen Dienern zu füllen. (Auch Leeroy Jenkins leistet in der Beziehung hervorragende Dienste). Von diesem Moment an gilt es, immer wieder Wächter der Könige und Voodoodoktoren für die Heilung auszuspielen und gleichzeitig an den Lebenspunkten des Bosses zu nagen. Diener mit Ansturm oder Direktschaden (Elfenbogenschützin, Nachtklinge) eignen sich besonders dazu. Bedenkt, dass Maexxna immer nur zwei Diener zurückschickt! Es wäre fatal, wenn der Doktor einer Spinne zum Opfer fällt und dabei sogar noch Platz für mächtige Spektrale Ritter auf der Gegenseite schafft.

Von diesem Moment an habt ihr eigentlich schon gewonnen. Solange der Wächter immer wieder auf die Hand zurückkehrt (also einfach nicht mehr als zwei Diener ausspielen), heilt ihr euch mehr als ihr Schaden bekommt.

Da ihr eure Diener jede Runde wieder auf die Hand bekommt, wird diese schnell voll. Das ist ein großes Problem. Versucht dann, Zauber auszuspielen und loszuwerden, damit die wichtigen Schlüsselkarten nachrücken können. Solltet ihr sehen, dass es knapp wird – weil zum Beispiel der Wächter der Könige auf sich warten lässt und ihr trotz Heilung bald das Zeitliche segnet – dann schaltet um auf Angriff. Gleichheit, Zornige Vergeltung und Weihe dienen dazu, sofort für Ruhe zu sorgen. Viel Zeit werdet ihr nicht haben, denn nun wird Maexxna mit allem auffahren, was sie bisher nicht ausspielen konnte. Geheimnisse, Eisenschnabeleule, Großwildjäger und der Argentumkommandant dienen dazu, das Unvermeidliche hinauszuzögern, denn eigentlich zählt ab jetzt nur noch: Alles rauf auf die Spinne! Je nachdem, wie gut ihr euch am Anfang geschlagen habt, müsstet ihr den Wettlauf gewinnen.

Ob Leeroy, Nachtklinge oder Elfenbogenschützin ist eigentlich egal. Zwischendurch immer mal wieder Maexxna angreifen und der Sieg gehört euch.

Alternativen

Kartenalternativen, die diese Hearthstone-Strategie gegen Maexxna unterstützen, wären mehr billige Diener mit Ansturm (Arkangolem, Wolfsreiter) oder Direktschaden anstatt des zufälligen Schadens, der vergleichsweise teuren Nachtklinge oder der Geheimnisse. Sie könnten schon früher für mehr Schmerzen bei Maexxna sorgen. Der Nachteil dabei ist, dass sie anders als Buße, Gleichheit und Demut aber auf der Hand bleiben, Maexxnas Fangnetz sei Dank … Quelle: Spiel

Top Online Spiele

River Combat
(142)
World of Tanks 2018
(530)
Tentlan - Azteken
(130)
League of Angels 3
(43)
DrakensangOnline
(369)