The Amazing Eternals
The Amazing Eternals
  • Mix aus Ego-Shooter und Sammelkartenspiel
  • Retro-Sci-Fi-Look
  • Inspiriert von den Pulp-Magazinen der 70er Jahre
  • Von den Machern von Warframe
User-Wertung
(4)
Desktop PC
Overview

Spiele The Amazing Eternals und beweise strategisches Geschick

In The Amazing Eternals verbindet Digital Extremes packende Ego-Shooter-Action mit dem Prinzip von Sammelkartenspielen und verpasst dem Ganzen eine Optik im Stil der Pulp-Magazine der Siebziger Jahre.

Der kanadische Entwickler Digital Extremes verdiente lange Jahre sein Geld damit, Epic Games bei der Produktion von Spielen wie Unreal zu unterstützen. Mit seinen eigenen Werken konnte das Studio nie wirklich große Erfolge feiern, bis es 2013 seinen ersten Free-to-Play-Titel auf den Markt brachte: Warframe. Der Third-Person-Shooter ist dir sicherlich ein Begriff. Und weil das mit dem „Kostenlos spielen, für kleine Extras zahlen“-Modell so gut geklappt hat, liefert Digital Extremes mit The Amazing Eternals nun sein zweites Free-to-Play-Spiel.

Overwatch meets Hearthstone

The Amazing Eternals (zuvor unter dem Namen Keystone angekündigt) ist eine sehr interessante Genremischung. Der Actiontitel verbindet das Prinzip eines Ego-Shooters mit Sammelkarten. Klingt komisch, könnte sich aber als ein genialer Schachzug offenbaren. Komplett neu ist diese Idee nun nicht. Du brauchst ja nur an Paragon von Epic Games zu denken, das ebenfalls Shooter-Gameplay mit Sammelkarten verbindet (und MOBA-Prinzip natürlich). Das muss aber nicht heißen, dass The Amazing Eternals nur ein Klon sein wird. 

Von MOBA-Elementen ist auch noch gar nicht die Rede. Die Informationen zu dem Spiel sind recht rar gesät, aber bislang scheint The Amazing Eternals schlicht ein Team-Shooter zu sein, in dem jeder Spieler sich sein eigenes Kartendeck zusammenstellt. Die einzelnen Blätter haben ganz unterschiedliche Auswirkungen, sobald du sie aktivierst. Bislang ist von folgenden Kategorien die Rede:

  • Passive Boni
  • Spezialfähigkeiten
  • Besondere Waffen

The Amazing Eternals setzt auf Teamplay und Retro-Look

Der Schlüssel zum Sieg in The Amazing Eternals wird nicht nur eine kluge Zusammenstellung deines Decks sein. In den Team-Modi wird es auch darauf ankommen, dass sich die Karten der einzelnen Spieler gut miteinander ergänzen. Damit dürfte für viel strategische Tiefe gesorgt sein. The Amazing Eternals wird also ein Spiel sein, in das du dich richtig hineinfuchsen kannst. Man darf gespannt sein, ob Digital Extremes es bei diesem Konzept auch gelingen wird, Gelegenheitsspieler anzusprechen.
 
Doch nicht nur spielerisch wirkt The Amazing Eternals sehr interessant. Auch optisch erwartet dich ein besonderes Spiel, denn Digital Extremes setzt auf einen Look, der an die Pulp-Magazine der 1970er angelehnt ist. Das waren Zeitschriften mit literarischen Geschichten, die gerne als „Schund- und Trivialliteratur“ bezeichnet wurden. Viele dieser Werke waren Science-Fiction-Geschichten und genau diese Art von Sci-Fi wird The Amazing Eternalsaufgreifen – so was sieht man in der Videospiellandschaft nicht häufig.

News
In Kürze geht nicht nur das Gründerprogramm von The Amazing Eternals an den Start, es beginnt auch die Closed Beta.
Die Macher von Warframe arbeiten an Keystone, einem Ego-Shooter mit Sammelkartenprinzip. Die erste Closed Alpha steht bereits vor der Tür, auf der Webseite des Spiels könnt ihr euch dafür anmelden.

Top Online Spiele

Goodgame Empire - Oktoberfest
(1011)
Dragonborn
(124)
(28)
Dark War banner battle
(104)
World of Warships
(253)